Freitag, 25. Juli 2008

Red Sonja tötet Ende 2009 (und weitere Neuigkeiten)

Entgegen einiger Gerüchte ist die Beziehung zwischen Kult-Regisseur Robert Rodriguez und seiner neuen Muse Rose McGowan intakt und gesund, und dementsprechend wohlauf sind auch ihre gemeinsamen Projekte. Vor allem die erst Ende Juni angekündigte Comicverfilmung Red Sonja legt ein Mordstempo hin. Auf der San Diego Comic Con 2008 sprachen Rodriguez und McGowan über den Film und andere Projekte des Texaners:

Red Sonja ist derzeit für das letzte Quartal 2009 geplant, das Casting findet derzeit noch statt, nur die Hauptrolle ist bereits vergeben (und zwar - überraschenderweise - an Rose McGowan).
Der düstere und blutige Film mit Rachemotiv wird definitv für ein R-Rating gedreht, dafür steht Robert Rodriguez mit seinen Initalen: My name is double R!
Als Regisseur wird, wie im Juni angekündigt, Douglas Aarniokoski fungieren, jedoch verriet Rodriguez, dass er ebenfalls bei einigen Sequenzen Regie führen wird, und dass er den Produzenternposten nur übernahm um gewerkschaftlichen Problemen vorzubeugen. Ginge es nach Rodriguez würde auf Red Sonja ein neuer Conan-Film folgen (mit Danny Trejo als Conan).
Red Sonja wird hauptsächlich "on Location" gedreht, zum Teil aber auch vor Green Screen.

Über seine weiteren Projekte verriet Rodriguez folgendes: Barberella ist erstmal Geschichte, dafür drehe er ja Red Sonja, einen großen Sommer-Blockbuster untd "something else" für Miramax.
Pläne, den Grindhouse-Fake-Trailer Machete zu verfilmen gab Rodriguez noch nicht auf, derzeit hofft er auf ein DVD-Triple-Feature inklusive (Fake?-)Trailer für Planet Terror 2.
Das Sin City 2-Skript von Frank Miller ist fertig, jedoch ist unbekannt wie es mit dem Projekt weiter geht, da Miller und Rodriguez an jeweils anderen Projekten schwer beschäftigt sind.

Mehr Infos gibt's hier und hier.

(Bildquelle: MTV)

0 Kommentare:

Kommentar posten