Montag, 14. September 2009

Projekt Hörsturz - Die 4. Runde

Alle zwei Wochen ist es so weit. Der Blogwelt präsentieren sich fünf Songs, die es zu bewerten gibt. Runde 3 liegt mittlerweile lange genug zurück, um unsere Gehörgänge erneut einem Hörsturz auszusetzen. Doch es ist nicht irgendein Hörsturz, es ist Projekt Hörsturz Runde 4!

Nachdem ich vor zwei Wochen eine Pauschalreise durch die Welten der fünf unterschiedlichen Lieder anbot, möchte ich dieses Mal die Lieder für sich selbst sprechen lassen. Deshalb griff ich tief in die Trickkiste und holte einen magischen Stein heraus, der Liedern die Möglichkeit gibt mit mir ein Gespräch zu geben. Anhand dieses Gesprächs möchte ich die fünf musikalischen Kandidaten benoten, auf einer Skala von 0 bis 5.

Verstanden? Prima, dann kann es ja losgehen.

I Wanna Be an Alcoholic von NoFX

Song: "Joah... Hab' nix zu sag'n. Weißtu?"
Sir Donnerbold: "Sie scheinen mir nicht zur gesprächigen Sorte zu gehören."
Song: "Hm..."
Sir Donnerbold: "Beim ersten Anhören dachte ich mir ja eher, sie wären der Gratis-Kostprobeschnipsel, den es bei Amazon und in Elektronikläden immer gibt, um sich ein akustisches Bild dessen zu machen, was man da vielleicht kaufen möchte."
Song: "Krass."
Sir Donnerbold: "Aber ich irre, oder?"
Song: "Ajap."
Sir Donnerbold: "An sich finde ich sie ja sehr fetzig, aber sie sind einfach zu kurz..."
Song: "Hasse Vorurteile?"
Sir Donnerbold: "Ne, ne... Es gibt kurze Songs, die ich klasse finde, aber die sind auch in ihrer kurzen Form rund. Sie dagegen sind echt nur der Appetizer von etwas längerem. Jedenfalls ihrem Auftritt nach zu urteilen."
Song: "Wenn meinst..."

Das sind 1,5 von 5 maulfaulen Teenagern.

Pure Bedlam For Halfbreeds von Polkadot Cadaver

Song: "Hey, Donnerbold, richtig?"
Sir Donnerbold: "Ja, genau. Freut mich Sie kennen zu lernen."
Song: "Du... Sag' du zu mir, bitte. Und mich freut's auch dich kennen zu lernen. Ich hoffe doch, dass wir miteinander klarkommen."
Sir Donnerbold: "Och, wieso nicht... Auch wenn du mir einen stärkeren Hang zu 50er Sci-Fi-Filmen zu haben scheinst als ich."
Song: "Ach, joah... Dass mich immer alle nach meinem Intro beurteilen müssen. Dachte eher, du wirst mich auf das Filmzitat ansprechen. Say 'Hello' to my little friend..."
Sir Donnerbold: "Darauf wollte ich noch zu sprechen kommen, allerdings wollen wir es mal nicht überbewerten. So eine Refrainzeile ist nichts, wenn der Klang des Refrains mies ist. Aber da musst du dir keine Sorge machen."
Song: "Ah, es freut mich, dass dir der Stilwechsel zu gefallen scheint."
Sir Donnerbold: "Ja, ich finde die etwas modernere, schnelle Sensibilität während des genannten Filmzitats super, und sie korreliert großartig mit den etwas 'angestaubteren' Gitarrenriffs a la Pulp Fiction zwischendurch. Und das Pianogeklimper ist auch gut eingebettet. Ich bin allerdings verwundert, wie ruhig du bist."
Song: "Hä?"
Sir Donnerbold: "Naja, du klingst so wild. Halt ein abgedrehter Mix, hohes Tempo. Und hier im Gespräch eher kumpelhaft und gar nicht zappelig."
Song: "Liegt halt daran, dass ein ohrenfreundliches Chaos genau durchgeplant sein muss..."
Sir Donnerbold: "Und das bist du. Da kann ich auch fast darüber hinwegsehen, dass nur dein Refrain wirklich ins Ohr geht."

Ergebnis: 4 von 5 aufgepeppten 50er Jahre B-Movies

The Pain von Lacuna Coil

Sir Donnerbold: "Würden Sie sich meinen Lesern bitte einmal in vier Adjektiven selbst erklären?"
Song: "Schlagkräftig. Atmosphärisch. Leidvoll. Befreiend."
Sir Donnerbold: "Sie klingen für mich ein wenig nach 'Linkin Park mit Sängerin'."
Song: "Ey, ey, ey, das find' ich gar nicht witzig. Ich bin nicht so kommerziell, und bei weitem nicht so laut-aggressiv. Hier zählt die Stimmung, dieses aggressiv-depressive... Seine Emotionen, den Schmerz ausschwitzen, nicht rauskeifern!"
Sir Donnerbold (leise zu sich selbst): "Linkin Park ist nicht kommerziell, die sind nur erfolgreich, kein Grund seinen Neid in Wut zu äußern, besonders wenn man behauptet, nicht so aggressiv zu sein..."
Song: "Auf jeden Fall kann nur ein Banause mich mit Linkin Park vergleichen... Das schmerzt mich ungemein. Das ist wirklich fies!"
Sir Donnerbold: "Mir gefällt jedenfalls das Zusammenspiel zwischen der klangvolleren Frauenstimme und dem kratzigeren, wütenderen Sänger."
Song: "Und die stimmungsbildende Musik im Hintergrund mit dem eingängig-monotonen Schlagzeug wird völlig übersehen... Was soll ich nur tun, damit mich die Leute besser verstehen... Was soll ich nur tun, verflixt?!"
Sir Donnerbold: "Ich versteh doch, was ausgedrückt werden soll... Nun wollen wir uns mal nicht ohne Grund in Verzweiflung stürzen..."
Song: "Aber das ist doch mein Kapital... Was wäre ich ohne mein Kapital... Ich wäre verloren... Ich müsste dann fetzig werden... Aaaaaargh!"

Um den Song davon zu überzeugen, dass ich ihn verstanden habe gibt's 4,5 von 5 ins Ohr gehenden betrübten Wutattacken.

La jeune fille aux cheveux blancs von Camille

Sir Donnerbold: "Bonjour!"
Song: "Bonjour. Baguette, Camenbert, Roqueford?"
Sir Donnerbold: "C'mon?"
Song: "Tour d'Eiffel, Champs Elysses, Louvre, Moulin Rouge!"
Sir Donnerbold: "???"
Song: "Ah, Sie sind rein'fallön. Isch wollte Sie glaubön lassön, dass I'r magischör Stein nischt fünktiönierte...."
Sir Donnerbold: "Haha... Seeeeehr witzig... So hätte ich Sie gar nicht eingeschätzt..."
Song: "Wissen Sie, eigentlisch bin isch szo auch nischt. Mais je 'örte, dass Sie keinö rühige, lyrischö Müsik liebön... Sie dümmer Idiöt!"
Sir Donnerbold: "Ich habe nichts gegen ruhige, zurückhaltende und lyrische Musik. Ich liebe zum Beispiel Le Festine aus Ratatouille... Aber gut, wenn wir schon ehrlich miteinander reden: Sie sind sterbenslangweilig. Dieses Rumgeplapper im Hintergrund, das Gestöhne der Sängerin könnte melodischer sein und im Idealfall sollte die Aussage die Sprachhürde überspringen können, was hier nicht der Fall ist. Warum hier Katzengejammer angestimmt wird, bleibt mir völlig verschlossen."
Song: "Pöh, isch müss mir szo ain ver'alten nischt gefallen lassön!"

Der Song brach das Interview ab.

1 von 5 international verständlichen Gähn-Attacken.

Zombies Ate Her Brain von The Creepshow


Sir Donnerbold: "Hi. Oder eher Howdy?"
Song: "Wütt?"
Sir Donnerbold: "Ich wollte nur darauf anspielen, dass die Sängerin vor allem am Anfang was countryhaftes in ihrer Stimme hat, was meiner Meinung nach zu einem reizvollen Zusammenspiel mit dem schnell-spaßigen Gitarren-Massakrieren führt."
Song: "Hab' ich eigentlich nie bemerkt."
Sir Donnerbold: "Klar, es reicht nicht um dich als Countrysong zu qualifizieren. Aber es macht dich sympatischer. Bist ja eh sklavisch irgendeiner Schublade einzuordnen. Klar, irgendwas bei Rock, aber für Metal definitv zu 'hell', für Punk zu melodisch, für Rockabilly zu hart... "
Song: "Psychobilly."
Sir Donnerbold: "Bitte?"
Song: "Bin Psychobilly..."
Sir Donnerbold: "Was für ein Pseudo-Genre ist das denn?"
Song: "Sagt hier der Scotish Pirate Metal-Fan..."
Sir Donnerbold: "Touché!"
Song: "Bekomm ich eigentlich auch ne miese Note, nur weil ich kurz bin? Den ersten haste ja scheiße behandelt..."
Sir Donnerbold: "Neee... du bist kurz, aber abgerundet. Machst Lust auf mehr, aber eher auf mehr von dener Band."
Song: "Yeah."
Sir Donnerbold: "Meinst du nicht eher Yiiiiehaaa?"
Song: *böser Blick*
Sir Donnerbold: "Schon gut, schon gut... Sorry."

4 von 5 Cowboyhut tragenden Zombies in einem babyblauen Cadillac mit Blutspritzern.

So, das war's dann auch schon wieder. Der magische Stein hat keinen Saft mehr. In zwei Wochen werde ich mir also was anderes einfallen lassen müssen. Ist vielleicht auch gut so, wo kämen wir hin, wenn das zum Standard werden würde?

7 Kommentare:

cimddwc hat gesagt…

Klasse gemacht, diese Zwiegespräche mit den Songs! :D

Zeigte der magische Stein eigentlich beim 2. Song Punkte (polka dots)...?

Tenza hat gesagt…

Ich fands diesmal auch besonders klasse, auch wenn ich mir danach eine etwas kratzigere Stimme bei LAcuna Coil vorgestell hatte (und kurz dachte dass sie doch nicht so schlecht seien).

Aber ich wollte dich auf einen Fehler hinweisen,
BlankTV benennen ihre Videos nach folgendem Schema:
Band - "Songname" Plattenfirma

"I Wanna Be an Alcoholic" ist also von der bekannten Band NoFX.

Kasumi hat gesagt…

diesmal sind wir beide uns nicht so einig =D
freut mich das meine songauswahl bei dir ankommt =)

beetFreeQ hat gesagt…

Sehr tolle Idee, das Zwiegespräch! Und ich bin wieder überrascht, wie gut mein Vorschlag doch ankommt. hatte mit mehr Verrissen gerechnet, dabei gab's bisher keinen einzigen ;)

Sascha hat gesagt…

Ha, sehr sehr gut. Eine kleine Abwandlung des Chats. Aber sehr gelungen. RESPEKT!

symBadisch hat gesagt…

Herrlich! Vor allem der maulfaule Teenager, der arrogante Franzose und der Don't-Wanna-Be-Cowboy ;-)

Woher nimmst Du nur immer diese Ideen?

Sir Donnerbold hat gesagt…

Danke für das viele Lob. :-) Jetzt muss mir der Zufallsgenerator nur auch Mal so wohlgesonnen sein. *g*

Kommentar veröffentlichen