Mittwoch, 16. Dezember 2009

Kevin Smith, Zombies, Xerxes und knappe Oscar-Rennen

  • Dem Studio und den US-Fernsehsendern ist der Titel A Couple of Dicks zu riskant, und so musste Kevin Smith den Titel seines nächsten Films ändern. Die Polizistenkomödie mit Bruce Willis in der Hauptrolle hört ab jetzt auf den Namen Cop Out, was eine englische Umschreibung dafür ist, sich aus der Verantwortung zu ziehen. Somit kann sich Smith weiterhin über einen doppeldeutigen Titel freuen, ohne dass manche Leute tomatenrote Ohren bekommen. (Quelle: Cinema Blend)
  • Auf The Envelope geht Oscar-Experte Thariq Khan auf die engsten Entscheidungen der vergangenen Jahre ein.
  • Die LA Times wirft einen genauen Blick auf den Black List-Sieger des Jahres. The Muppet Man war ursprünglich nicht als Biopic, sondern als fiktive Hommage an Jim Henson gedacht, jedoch findet die Jim-Henson-Company es unverantwortlich einen so märchenhaften, inakkuraten Film zu drehen. Dabei könnte man den Film sicherlich als "historisch inkorrekt" positionieren, ohne Ärger zu kriegen, da einige Biopics sogar behaupten, authentisch zu sein, obwohl die Hälfte erlogen ist. Derzeit deuten alle Zeichen auf einen Kompromiss - wie auch immer der am Ende aussehen wird.
  • Frank Miller plant laut First Showing ein Prequel zu 300. Es soll von Xerxes handeln und nach ihm benannt werden. Naja...
  • Natalie Portman produziert einen Zombie-Film. Und eine Adaption von Stolz und Vorurteil. Gleichzeitig! Die Actrice aus Garden State und V wie Vendetta übernimmt neben der Produzentenposition auch die Hauptrolle in Pride and Prejudice and Zombies. Mehr dazu in meiner Kolumne Popcorn und Rollenwechsel.

7 Kommentare:

Mortimer hat gesagt…

Und der neue "Alice"-Trailer ist draußen, das musst du auch noch unbedingt erwähnen!!!
http://www.youtube.com/watch?v=9POCgSRVvf0&feature=player_embedded
Sind aber viele Spoiler drin enthalten, also überleg's dir lieber nochmal ob du ihn dir anschauen willst!!!

Hhmm, schade, "A Couple of Dicks" war so herrlich politisch unkorrekt. :DDD

glg

Sunshine hat gesagt…

Wollte schon sagen, schon wieder eine "Pride & prejudice"-Version ist doch nicht nötig, nach der sehr ordentlichen mit Keira Knightley und der über jeden Zweifel erhabenen BBC-Version mit Jennifer Ehle. ABER, die Version mit den Zombies? Ich bin dabei! *g*

Oho und der neue "Alice"-Trailer verrät Handlung - jetzt kann ich mir wenigstens was drunter vorstellen, außer, dass das Ganze skurril aussehen wird. :) Der Herr Depp hatte auch offensichtlich viel SPaß mit dem Schminkkasten seiner Liebsten... Da freu ich mich schon auf Karneval 2011, oder auch nächstes Jahr Halloween, wer sich an das Kostüm traut!
... Alice hat ein superschönes Kleid an. Der ganze Film sieht super aus. *seufz* Kann's nicht schon März sein?

Sir Donnerbold hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sir Donnerbold hat gesagt…

@ Mortimer: Als ich den Artikel vorbereitet habe, war er aber noch nicht online.

Ist zwar sehr lieb von dir, dass du mich auf den Trailer hinweißt, aber ich habe nunmal auch ein Leben, und da ist man nicht immer zur Stelle, wenn gerade was online geht. Ich hätte ihn schon noch gepostet, sobald ich das nächste Mal an einen PC komme und ihn entdecke (jetzt...).

Aber vielen lieben Dank für die Spoilerwarnung. :-)

Anonym hat gesagt…

Ja, mal echt. Was soll das? Als wenn Sir Donnerbold den Alice-Trailer ohne dein Einschreiten nicht gepostet hätte...

Ich erkenne ja deine gute Absicht, aber "das musst du auch noch unbedingt erwähnen!!!" klingt schon so nach eingeschnappt und beleidigt. Mensch, Leute, auch Blogger haben ein Leben - das nächste Mal eine Minute abwarten, bevor man rumheult, wenn etwas nicht erwähnt wurde.

(Das selbe gilt auch an den Kerl, der hier rumjammerte, weil 3 Tage vor Start von "Küss den Frosch" nichts berichtet wurde. Toll... Soll Sir D. eine News erfinden?!)

Mortimer hat gesagt…

'Tschuldigung war nicht mit Absicht.^^
Sorry!!!

Sir Donnerbold hat gesagt…

Entschuldigung angenommen. ;-)

Kommentar veröffentlichen