Mittwoch, 24. Februar 2010

Nostalgia Critic: Top 11 Villian Songs

Der Nostalgia Critic bereitete wieder eine Top 11-Hitliste vor, und diese wurde schon allein aufgrund des Themas auf Anhieb zu einem meiner Lieblingsvideo von ihm. Denn im neusten Video präsentiert er seine elf liebsten Bösewichtsongs! Genau wie er habe ich seit jeher ein Faible für die Songs von Schurken, Halunken und Fieslingen. Sie haben halt zumeist den härtesten und verdrehtesten Ansatz.

Welche elf Songs zu Internetehren kamen? Seht (und hört!) es selbst:



Ein besonderes "Juche!" geht an die Plätze Zehn (Richtig geiler Song!) , Neun (einer der Höhepunkte des Films!), Vier (Wuuuuuuuh!), Drei (auch wenn er auf einen noch höheren Rang gehört!) und Platz Eins (one of the best songs EVER!). Die gesamte Liste haut richtig rein! So nah an meiner persönlichen Meinung war Doug in der Rolle des Nostalgia Critics noch nie.

Platz 8 wird von mir übrigens nicht bejubelt, da meine Definition eines Bösewichts nahezu mit der des Antagonisten gleichzusetzen ist. Wenn der Protagonist des Films auf der falschen Seite des Gesetzes steht, ist er für mich kein Bösewicht. In einem Musical mit einem Räuber in der Hauptrolle, würde meiner Logik nach wohl viel eher eine Polizistin den Bösewichtsong abbekommen. Aber gut, meckern wir nicht darüber, gut ist der Song dennoch. Und manche werden sicher die Gültigkeit von Dougs zehnten Platz anzweifeln, von daher sind wir alle quitt. Platz 7 und 5 mag ich übrigens auch, bevor Beschwerden kommen, jedoch hörte ich mich nicht innerlich jubeln, als sie drankamen.

So weit also mein Kommentar zum Video, auf einige der Songs werde ich ja noch im Rahmen meiner Artikelreihe Musikalisches Immergrün zu sprechen kommen. Bis dahin würden mich eure Reaktionen auf Dougs Countdown interessieren. Ich weiß genau, dass einige von euch an exakt den selben Stellen jubelten. Versucht erst gar nicht vorzutäuschen, dass dem nicht so wäre...

(PS: Ich werde von jetzt an für unbestimmte Zeit mit einer kleinen, rotierenden Auswahl an Bösewichtsongs als Ohrwurm durch die Gegend rennen... Super...)

4 Kommentare:

Jaguar D Sauro hat gesagt…

Platz 2 kann ich nicht nachvollziehen, wirkt auf mich eher billig denn irgendwie gut: Starr, Seelenlos, und die tierkostüme (sofern diese "Wiesel" überhaupt welche hatten) billig. Wirkt einfach so, als wolle er gegen den hype um Scar ankämpfen und wählte irgendeinen Song aus ner Liste, der höher sein kann als Be Prepared.

Der Rest der Liste hingegen ist gut. "Friends on the other Side" kommt überraschend, aber gut und im großen hat er Recht mit dem Song. Das Lied aus Chicago würde ich nicht wirklich als "Villian-Song" bezeichnen, trotz der Mörderinnen darin. "Hellfire" ist tatsächlich Genial, hat Platz 1 verdient. Warum er aber Steve Martins Zahnarzt Song und nicht den Endsong der Pflanze nahm, will mir nicht aufgehen...

Anonym hat gesagt…

"Be Prepared" ist imo etwas überbewertet. Ja, es ist ein Lied das von einem Bösewicht gesungen wird, aber nein, mit Ursula oder Frollo, kann Scra nicht mithalten.

Sunshine hat gesagt…

Tolle Liste, auch wenn ich mit Platz 2 ebenfalls nix anfangen kann... vielleicht muss man ja doch den Film gesehen haben. *g*

Hach, über Rasputins Auftritt hab ich mich richtig gefreut - das Lied lief damals bei mir rauf und runter, was auch sonst, schließlich war Joachim Kemmer dabei. :)

4, oh YEAH! Kander/Ebb haben einfach tolle Sachen geschrieben, aber das Lied ist einer meiner absoluten Favoriten.

Nummer 1 - absolut gerechtfertigt; der gesamte Film besteht eigentlich nur aus tollen Liedern, von daher...

(Und hey, da bei "Pretty Women" Turpin auch singt, könnte man es damit legitimieren.^^)

Sir Donnerbold hat gesagt…

"Secret of Survival" ist sicherlich eine ungewöhnliche Wahl, jedoch sehe ich im Gegensatz zu Jaguar keine "Politik" dahinter. Ja, die Kostüme sind recht billig (und ja, die Wiesel haben welche an) und die kurzen Ausschnitte lassen ihn recht zahm wirken, aber wenn man ihn am Stück hört, entfaltet er seine Wirkung. Ich hätte ihn nie über "Seid bereit" gesetzt (oder über "Shiver Me Timbers"), aber ich bin nicht enttäuscht von dieser Entscheidung.

Und zu "Pretty Women": Naja... Turpin ist dabei, aber es ist nicht "sein" Song. Turpin ist während des Songs anwesend.

Aber es gibt definitiv schlechtere Regelgrenzfälle, die man hätte auswählen können.

Kommentar veröffentlichen