Donnerstag, 18. März 2010

Pirates of the Caribbean - Hier sind die Brüste noch echt!

Heute aus der Kategorie "Meine Fresse, dass wir die Anzahl derjenigen, die über Google hierher finden enorm in die Höhe schnellen lassen": Rob Marshall sucht für Pirates of the Caribbean - On Stranger Tides Frauen mit echten Brüsten, Implantate werden als solche erkannt und sofort nach Hause geschickt. Und sie müssen bestimmte Maße haben. Anscheinend hat man keine Lust darauf, durch geschicktes Make up größere Maße vorzutäuschen.

Wie Moviehole berichtet, veröffentlichten Disney und Bruckheimer einen Castingaufruf (wahrscheinlich für etwas auffälligere Statistenrollen), der Frauen mit Silikonkissen sowie Männer kategorisch ausschließt. "Wunderschöne, fitte weibliche Models" zwischen 18 und 25 dürfen sich dagegen freuen. Sofern ihre Oberweite groß genug (beziehungsweise nicht zu groß) ist. Sie sollten außerdem zwischen ca. 173 cm und ca. 176 cm groß sein (die Frauen, nicht die Brüste). Weshalb man bereits dermaßen spezifische Vorstellungen hat ist mir unklar, aber so ist das halt beim Casting für solche Rollen. Und Rob Marshall wird schon wissen, was er will. Mit gut inszeniertem Eye Candy kennt er sich ja aus, wie Chicago und Nine bewiesen.
Des Weiteren werden Frauen zwischen 18 und 30 gesucht, die professionelle Tänzerinnen sind und sehr gut schwimmen können.

Plant da jemand etwa ein Wasserballett? *g*

10 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wichsvorlage nackte Brüste Sir Donnerbold duscht nackt.
Wichsvorlage Fluch der Karibik dicke Titten.
Wichsvorlage Disney Rapunzel schulterfreies Top.

Sir Donnerbold hat gesagt…

Sorry, aber wenn du bei "Die besten Suchbegriffe" landen willst, hättest du das bei Google eingeben müssen. :-D

Sunshine hat gesagt…

Jap, ein Wasserballett mit Meerjungfrauen. Hatten die ganzen Jack/Arielle-Shipper also doch recht. ;)

Echte Brüste find ich aber gut; das ist dem Zuschauer gegenüber fairer. *g*

Andi hat gesagt…

Yeah, das waren die beiden einzigen Dinge(r) die mich in den Filmen gestört haben.
Endlich wirds also nen Disney-Film mit ner hübschen, vollbusigen Blondine geben - ich glaub ich bin im Himmel *träum* :-P

Anonym hat gesagt…

Wichsvolage Disney Blondine.

Oellig hat gesagt…

Jaja, ein mögliches (Nixen-)Wasserballett mutmaßen ja viele, wie man lesen konnte^^. Die selige Esther Williams wird’s wohl freuen. Und Arielle findet’s wahrscheinlich auch nicht verkehrt. Nun ja, solange Rob Marshall aus P4 keinen kompletten Musical- oder/und Tanzfilm macht, soll’s mir Recht sein. Meinetwegen kann er auch die Chippendales dafür casten. Dann hätten die weiblichen Zuschauer wenigstens auch was von derartigen Neuerungen. *g*

Warum es nun gerade echte Brüste sein müssen, ist mir nicht ganz klar. Kann mir auch nicht vorstellen, dass der Zuschauer echte von unechten auf der Leinwand so wird unterscheiden können, zumal die Damen da bestimmt nicht nackt durch die Gegend hüpfen oder schwimmen werden, sondern an den entsprechenden Stellen geschickt und züchtig bedeckt sein werden (ist ja schließlich ein Disney-Film^^). Und anfassen kann man sie ja auch nicht *g*. (Tse...so’n Pech aber auch für die männliche Zuschauerwelt :P). Aber vielleicht platzen Silikonbrüste ja am Ende ab einem bestimmten Wasserdruck und deswegen suchen sie nach echten? *g*

Wie dem auch sei, es ist ja schon mal schön, dass Mr. Marshall offensichtlich auf Natur zu stehen scheint (und nicht auf künstlich). Das macht mir den Mann ja direkt sympathisch. :D



Und zu den Kommis...

Pöh, wieso eigentlich "Blondine" und "vollbusig" bzw. "dicke T*****" ? Das Castinggesuch schreibt lediglich was von echten Brüsten, über die gewünschte Körbchengröße wird ja nun nix gesagt und auch die Haarfarbe wird nicht genau spezifiziert. ;)

Und Mr. Anonym scheint offensichtlich momentan einem gewissen Notstand zu unterliegen......

Oellig hat gesagt…

Sie sollten außerdem zwischen ca. 173 cm und ca. 176 cm groß sein (die Frauen, nicht die Brüste). Weshalb man bereits dermaßen spezifische Vorstellungen hat ist mir unklar...

Vielleicht, damit sie den alten Jack auf keinen Fall haushoch überragen? Denn die gewünschte Körpergröße kommt ca. mit Depp's Größe gleich. Säh' ja vermutlich auch doof aus, wenn der Captain zu all den hübschen Frauen ständig hochgucken müsste (oder sie auf denselben runter) *g*. Wäre ja zumindest mal ne mögl. Erklärung^^...

In einem anderen Castinggesuch werden haufenweise Männer (keine Frauen!) dazu aufgerufen, sich zu bewerben. Für all die Piraten, Seeleute usw. Da dies nicht ausdrücklich erwähnt (bzw. ausgeschlossen) wird, dürfen sich dann da ja wohl auch solche MIT Brustimplantaten bewerben. :D

Tse...wie ungerecht!

Sir Donnerbold hat gesagt…

Also, ich habe ja eigentlich was gegen Nixen in "PotC". Ich kann es nicht benennen (vielleicht ist es Angst, dass die ganzen fanatischen Arielle-Fans zu PotC rüberkommen oder Panik davor, dass Disney sämtliche fehlproduzierten Hannah-Montana-Puppen mit Fischschwanz ausstattet und als Pirates-Merchandising verkauft), aber mir behagt diese Idee gar nicht.

Mortimer hat gesagt…

Hhmm, es existiert eine Comicversion von "Fluch der Karibik" indem eine Meerjungfrau vorkommt... (Und die Captain Jack Sparrow sehr gut gefällt)
Hhmm, ich weiß nicht, ich weiß nicht, Rob Marshall als Regisseur finde ich merkwürdig, man bekommt ja glatt wirklich den Eindruck er wolle daraus ein Musical-Revue machen...

Sir Donnerbold hat gesagt…

Er machte ja nicht nur Musicals. Und wenn man etwa in Tortuga mal ein heikles Etablissment besuchen möchte, wieso dann nicht auch Leute nehmen, die sich zu bewegen wissen?

Es wird schon noch kein Musical.

(Außerdem sind Schwertkampfsequenzen doch eh nichts anderes als Tanz-Chreographien mit schwerem Gerät in den Händen der Tänzer...)

Kommentar veröffentlichen