Mittwoch, 21. April 2010

Blümchen & Led Zeppelin vs. DSDS?

Flashback: 2009 gewann ein gewisser Herr namens Joe McElderry in Großbritannien die Castingshow The X Factor. Wie man es ja so kennt, erobern Castingsieger dank enormer Publicity üblicherweise die Chartspitze. In diesem Fall wäre es sogar der drüben auf der Insel heiß begehrte und legendäre erste Platz rund um die Weihnachtszeit. Doch trotzige Musikliebhaber wollten sich den Dauersiegeszug des Kommerzpops nicht gefallen lassen und riefen auf sozialen Plattformen im Internet dazu auf, im Erhebungszeitraum der Weihnachtscharts den Song Killing in the Name von Rage against the Machine zu erwerben. Die Aktion gelang: Alter Rock bezwang neuen Castingsieger. Großbritannien jubelte (zumindest die Beteiligten an dieser Protestaktion). In Deutschland soll diese Woche das selbe Spielchen abgezogen werden. Um den Deutschland sucht den Superstar-Gewinner Mehrzad von der Eroberung der Spitzenposition abzuhalten, werden Musikfans jeglicher Kajüte dazu aufgefordert im Rahmen einer Protestaktion bis zum 29. April gemeinschaftlich einen älteren Song zu erwerben. Nur welchen?

Tja, das ist nunmal das Problem solcher Nachahmaktionen. Der britische Präzedenzfall entstand aus einer fixen Idee, die sich wie ein Lauffeuer verbreitete. Die anstehende deutsche Kopie dieses Vorhabens hingegen hat ein klares Vorbild, von dem viele verschiedene Personen Wind bekamen, die alle ihre eigene Idealvorstellung eines Zeichens gegen die durchgeplante Dominanz des Popkommerzes haben. Aus den zahlreichen Imitatoren kristallisierten sich zwei heraus: Eine im studiVZ/meinVZ gegründete Aktion, die Stairway to Heaven von Led Zeppelin in den Charts sehen möchte sowie eine im Medienforum IOFF initiierte Boomerang-Bewegung, die Blümchens albernen 90er-Kindertechnotrash auf Platz 1 der deutschen Charts sehen möchte. Beide Ideen haben ihren Reiz: Mit Stairway to Heaven fände ein Klassiker der Musikgeschichte Einzug in die Weihen der Single-Charts, die Rückkehr von Boomerang auf Platz 1 würde unterstreichen, wie absurd die Musikcharts mittlerweile geworden sind.

Lange Zeit hatte ich Hoffnung darauf, dass sich der ideale Kompromiss aus beiden Konzepten durchsetzen wird. Die studiVZ-Gruppe, die ein charthistorisches Mahnmal setzen wollte, hatte anfangs nämlich Tribute der komödiantischen Rockgruppe Tenacious D ins Auge gefasst. Ein humoristisches Loblied an Stairway to Heaven, in dem Jack Black und sein Bandpartner Kyle Gass davon erzählen, wie sie den Teufel mit dem großartigsten Lied aller Zeiten bezwingen konnten, und dass sie sich jetzt nicht mehr an den genauen Laut dieses Songs erinnern können.
Leider ist Tribute nicht für die Erhebung der deutschen Single-Charts angemeldet, weshalb ein Massenkauf nicht zur Notiz genommen würde. Es ist ja schon bezeichnend, dass nicht jedes Lied in den deutschen Charts auftauchen könnte, egal wie häufig es sich verkauft - und noch vielsagender ist, dass sich Sony Deutschland trotz eines anfänglichen Kooperationswillen weigerte dies zu ändern. Die Single des DSDS-Gewinners erschien übrigens in der Sony Music Entertainment Germany GmbH. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Jedenfalls schwenkte man daraufhin zu Stairway to Heaven um - ebenfalls keine schlechte Wahl.

Jetzt liegt es in der Hand der Musikkonsumenten - welchen Song lädt ihr euch legal herunter? Oder greift ihr sogar auf beide Protestlieder zurück, in der Hoffnung DSDS in der Erstwoche auf Platz 3 zu verbannen? Wenn Mehrzad überhaupt so weit kommt, denn Lenas Satellite schreibt ungebrochen solide Kaufzahlen...

4 Kommentare:

AlphaOrange hat gesagt…

Alles leider irgendwie zu unkoordiniert. Ich hab die Led-Zeppelin-Bewegung erst gar nicht ernst genommen, da der Song ganz anders als Boomerang gar nicht oben in den Charts der Portale auftauchte. Aber offenbar laufen die Aktionen in zwei verschiedenen Wochen. Jetzt steht "Stairway to Heaven" aber doch schon weit oben und irgendwie hab ich das Gefühl:
- die Blümchen-Gruppe ist zu klein
- die Led-Zeppelin-Gruppe verteilt sich unkoordiniert über zwei Kaufwochen
Bleibt am Ende wohl nur die Spaß, absurde Charts zu haben und das Viva das Boomerang-Video spielen muss (oder ignoriert).

juliaL49 hat gesagt…

Beide Songs haben ihre Berechtigung im "Kampf" gegen Casting-Grütze, aber meine Stimme geht an Ledzep!

Einmal habe ich es schon gekauft und werde am WE nochmal zuschlagen. Das Problem ist nicht nur die Einigung auf einen Song, sondern auch, ab wann gezählt wird (wie AlphaOrange schon sagte). Es gibt ja die Download-Charts, die am Dienstag rauskommen und die Single-Charts, die am Freitag veröffentlicht werden. Da DSDS am Samstag zuende ging, hieß es erst diese Woche solle genutzt werden und dann aber doch am Dienstag, da dann die neue Download-Woche begann (die zwei Gegensongs kauft man ja nur als Download für knapp einen Euro und nicht für 6 oder 7 Euro als Single - gibt es ja auch gar nicht).

Bin mal gespannt, ob es klappt. Im Amazon-Barometer hat Ledzep jedenfalls seit Dienstag schon auf 37% aufgeholt!

Chaosmacherin hat gesagt…

Also auf Amazon sehen die verkauf Charts grade so aus: 1. Led Zepplin 2. DSDS 3. Blümchen

juliaL49 hat gesagt…

und auf Platz 6 nochmal Led Zeppelin. Die Aktualisierung der Barometer hängt also um einige Stunden zurück.

Kommentar veröffentlichen