Mittwoch, 21. Juli 2010

Der "A-Team"-Test

Am 12. August startet Das A-Team - Der Film in den deutschen Kinos. Ein überflüssiges Remake, da man so etwas wie das A-Team nicht in die heutige Zeit übertragen kann. Es ist so eine "Einmal im Leben"-Sache, es war das richtige Team zur richtigen Zeit mit dem richtigen Zeitgeist im richtigen Studio. Und wer noch immer überlegt, den Streifen zu sehen: Mr. T sagt, der Film sei schlecht und man solle ihn sich nicht ansehen. Was der Mann sagt, ist Gesetz.

Dennoch kann man ja neugierig sein und zumindest testen, welches Mitglied des A-Teams man eigentlich wäre. Nun, laut eines Psychotests bei Moviepilot bin ich..



...immerhin die einzige Neubesetzung, bei der sich mir nicht die Nackenhaare aufstellen.

2 Kommentare:

Juergen hat gesagt…

Yep, es gibt nur ein A-Team!

Anonym hat gesagt…

hm... ich fand den film jetz eigentlich super unterhaltsam, hatte auch vorurteile gegen eine neuauflage und habe auch geschrien als sie den van am anfang zerschrottet haben(was ja schon symblisch darstellen sollte das sie sich vom original entfernen) aber die darsteller und der spaßfaktor waren immer gut... klar hat der film eine beträchtliche anzahl an logik/realismus-fehlern wo man sich nur denkt "ja klar!!!" aber durch diese überzeichnung war es möglich ein feuerwerk wirklich cooler und ungewöhnlicher szenen zu drehen, die das eigentliche wtf feeling des originals ergaben!

nach transformers war ich ein sehr enttäuschter fanboy, aber dieses remake hat mich wieder aufblicken lassen, von 10 möglichen geb ich 8 punkte, hab einen punkt für die kino fassung abgezogen da der auftritt von dwight schultz und dirk benedict rausgeschnitten wurde, aber dank russischer freunde sind mir diese deleted scenes schon längst in den schoß gefallen^^

also, nicht immer auf das hören was euch ein 58 jähriger-mohawk tragender-WoW spieler erzählt... oder von jemanden der sich wie eine bayrische wetteransage anhört "jo mei, es donnert bold!" ;P

ich freu mich auf den dvd release,
Alpha-Mike-Foxtrott... or in other words...

Kommentar veröffentlichen