Sonntag, 24. Oktober 2010

Sagt "Hallo!" zu Rapunzels deutscher Stimme

Das ist eine Meldung, die ich erst etwas sacken lassen musste: Alexandra Neldel, einstiges Gute Zeiten, schlechte Zeiten-Häschen bevor sie als hässliches Entlein Verliebt in Berlin war, wird in der deutschen Synchronfassung von Rapunzel die Hauptfigur sprechen. Nein, liebe Trailer-Jünger, sie spricht nicht etwa Flynn Rider, sondern die märchenhafte Titelfigur mit den langen Haaren.

Zunächst einmal musste ich ob dieser Ankündigung schlucken, denn nach dem Schauspielroboter Cassandra Steen in Küss den Frosch hätte ich zur Erholung dringend eine Nicht-Promibesetzung benötigt. Zudem hingen mir bereits jetzt das "Promisynchro"-Geschnatter in den Rapunzel-Threads einschlägiger Filmforen zum Hals raus. Diese Schreckensszenarien hätte ich nur zu gerne durch eine unprominent besetzte Synchronisation im Keim erstickt gesehen.

Doch nun kann ich wieder klar denken, und ja, es hätte uns nicht nur deutlich schlechter treffen können, es traf uns sogar sehr gut. Wenn ich mir manche Interviews mit Neldel anhöre, kommt sie von der Stimmfarbe sehr nah an Mandy Moores Sprechstimme heran. Und wenn man sich mal von ihren Soap- und Telenovela-Rollen löst, sieht man auch, dass Neldel eine fähige Schauspielerin ist, was sie unter anerem in der kurzlebigen Krimiserie Unschuldig bewies. Mit Titan A.E., Dr. Dolittle 2 (der Film schon wieder!) und Jagdfieber konnte sie zudem bereits Erfahrungen als Synchronsprecherin sammeln. Also ist eigentlich alles vollkommen in Ordnung. Getrenntes Sprech- und Gesangscasting gab es bei Disney ja schon häufig, und so lange man eine gute Sängerin findet, die zur Rolle der Rapunzel und Neldels Stimme passt, bleibt uns zumindest hinsichtlich der Titelrolle nichts zu befürchten.

Mal sehen, ob Neldel am Donnerstag während ihres Auftritts bei TV Total schon ausplappern darf, welche Kollegen ihr beim Film zur Seite stehen.

 Weiteres zu Rapunzel:

2 Kommentare:

AlphaOrange hat gesagt…

Vom (ViB-)Aschenputtel zur Rapunzel - passt doch auch irgendwie ;)

Sunshine hat gesagt…

*daumendrück* Bitte lasst doch wieder Jana Werner singen! Oder zumindest jemand, der sich halbwegs wie die Sprechstimme anhört! Das ist in "Verwünscht" ja ein bisschen daneben gegangen...

Mit Alexandra neldel bin ich aber soweit zufrieden. Vom Klang her müsste das gut klappen.

*nochmal daumendrück* Bitte bitte, einen fähigen Flynn-Sprecher!

Kommentar veröffentlichen