Donnerstag, 17. Februar 2011

Die "Dreharbeiten" zu Rango

Gore Verbinskis Animationsfilm Rango rühmt sich mit der Technik des Performance Capturing. In Wahrheit bedeutet das schlichtweg: Johnny Depp, Bill Nighy und Co. blödeln während der Tonaufnahmen auf einer Bühne herum. Klingt längst nicht mehr so bahnbrechend, sieht aber enorm spaßig aus. Hoffentlich gibt's für's Heimkino sehr ausführliches Bonusmaterial. Ein kleiner Vorgeschmack wäre jedenfalls schon online:



Animiert gibt's das ganze ab dem 3. März in den deutschen Kinos zu sehen.

Weiteres zu Rango:

1 Kommentare:

Sunshine hat gesagt…

XD Ich hatte teilweise das gefühl, Proben für AWE zu sehen (welche Stelle ich da wohl meine...). Etwas mehr Cockney hätte es noch sein müssen. Sieht auf jeden Fall so aus, als hätte die Truppe viel Spaß gehabt, ein guter Teil kannte sich ja eh schon.

Joa, wird natürlich auf jeden Fall geguckt, auch wenn ich mir mit der visuellen Umsetzung noch nicht so ganz sicher bin. *g*

Kommentar veröffentlichen