Freitag, 18. Februar 2011

James Franco und Mila Kunis verzaubern Oz

Munteres Besetzungskarussel im zauberhaften Land: Nachdem Robert Downey jr. Sam Raimis und Disneys Oz: The Great and Powerful ausschlug, wendete sich Produzent Joe Roth an Disneys wandelnden Glücksbringer Johnny Depp. Einige Tage später wurde jedoch bekannt, dass Depp lieber nicht den Frauen verführenden Scharlantan spielen möchte, der in diesem Film zu einer von Disneys wohl ungewöhnlichsten Hauptfiguren aufsteigen würde.

Wieder einige Tage später kamen Meldungen auf, dass Disney die Altersvorstellungen neu setzte und Verhandlungen mit James Franco aufnahm, der derzeit in 127 Hours in einer Felsspalte feststeckt, immer wieder Gastauftritte in andere Filmen absolviert und bald die Oscars moderiert. Ein klares Urteil blieb bislang aus. Bislang.

Denn jetzt fand Disney auch seine böse Hexe des Westens. In Form vom Black Swan Mila Kunis. Wie Vulture meldet, sollen James Franco und Sam Raimi bei einem Treffen beschlossen haben, Kunis auf das Projekt anzusprechen. Als sie zusagte, stimmte auch Franco zu, sich nun fest an diesen Film zu binden. Dafür verließ Kunis die Manga-Verfilmung Akira von den Book of Eli-Regisseuren, The Hughes Brothers. Das Projekt befand sich bereits in Schwierigkeiten, da Warner Bros. einen namenträchtigen Hauptdarsteller verlangte, und der anvisierte Brad Pitt abdankte. Nun hat man auch Kunis verloren.

Bezüglich Oz: The Great and Powerful bin ich nun wieder sehr gespannt. Ich freue mich auch, dass man so ein großes Projekt in die Hände einer etwas jüngeren Riege talentierter, vielfältiger Darsteller gab. Jetzt muss es bloß mehr werden, als ein schwacher Wicked-Abklatsch...

1 Kommentare:

Sunshine hat gesagt…

... Brad Pitt als Akira?! Das will sich mir grad nicht erschließen.

Aber darum gehts hier ja nicht. *g* Finde, mit Franco und Kunis klingt das schon mal sehr ansprechend. Ich will aber immer noch die "richtige" Wicked-Verfilmung, und jaaa, da muss Cheno die Glinda spielen, egal wenn sie eigentlich viel zu alt dafür ist. Hat am Broadway auch niemanden gestört. So.

Und das Buch muss ich auch immer noch lesen. Das hat nen grünen Schnitt. <3

Kommentar veröffentlichen