Montag, 4. April 2011

Deutschsprachige Ausschnitte aus "Winnie Puuh"

In zwei Wochen startet Disneys 51. Meisterwerk Winnie Puuh in den deutschen Kinos - und es ist ein zweischneidiges Schwert, das möchte ich euch schonmal sagen. Nach Rapunzel ist es ein klarer Schritt zurück, aber ich finde es durchaus schön anzusehen, dass Disney sich redlich bemüht, seinen Geld druckenden Stoffbären wieder aus dem Schund rauszuholen, in den man ihn die letzten Jahre getrieben hat. An Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh reicht der Film trotzdem nicht heran.

Bevor ich meine Filmkritik raushaue, könnt ihr euch erstmal selbst ein Bild machen. Disney veröffentlichte die Titelsong-Sequenz (eingesungen von Barbera Schöneberger) und zwei weitere Filmschnipsel.







Ihr merkt schon - Winnie Puuh orientiert sich noch immer stärker an ein Kinderpublikum, als die anfänglichen Disneyproduktionen aus dem Hundert-Morgen-Wald. Aber es ist schon knuffig-familientauglicher als alles, was der Bär die letzten zehn bis fünfzehn Jahre verbrach, findet ihr nicht auch?

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Es hat Längen, vor allem in der Mitte!"
ein toller Witz, gefiehl mir sehr.

Schrecklich fand ich das "Puuh gewinnt den Honigtopflied samt Tanzeinlage oO".

Also bisher ist der Film noch auf neutralem Boden.

Dr-Lucius hat gesagt…

In diesem Zusammenhang möchte ich an die Kolumnen "Pooh's Corner" aus der ZEIT von Harry Rowohlt erinnern (gibts als Buch günstig bei Amazon) und natürlich an die Pooh 6 CD Ausgabe, übersetzt und gesprochen von H.R. (besser als jeder Film, mein Patenkind hockte die ganzen 6 Stunden gebannt davor, natürlich nicht am Stück).
N.B. Falls noch nicht bekannt, ich finde die russischen Filmepisoden von 1972 von Winnie Pooh äusserst lyrisch und gekonnt, vor allem die Stimmen der Sprecher z.B.:

http://www.youtube.com/watch?v=73uIn56G1YE
und die 2. Folge dazu
http://www.youtube.com/watch?v=FtVVRuy1T9c&feature=related

Hihi, und besonders der eine Kommentar dazu:
"omg donkey is exactly like my ex-boyfriend! i guess i should've brought him a tail..." ist auch ganz o.k. :-))))

Anonym hat gesagt…

disney kanon hin oder her das kann ich mir unmöglich ansehen,alles hat seine grenzen

ich würde mich im kino schämen undzu hause vormir selbst...

ich kam mir schon bei küss den frosch ziemlich komisch vor im kino..aber das hier geht dann eben einfach nicht mehr

ich bin offiziellaus trick-disney rausgewachsen mit meinen 21 jahren...schade...ich hoffte der zauber sei zeitlos aber ich kann mir diesen dullen kinderkram nich mehr geben

Dr-Lucius hat gesagt…

@Anomym
Da kann ich nur empfehlen: Walt Disney Kostbarkeiten: Donald im Wandel der Zeit (die frühen Folgen).
Das kann man noch mit 99 Jahren ansehen, oder ist das Nostalgie? :-)

Kommentar posten