Donnerstag, 20. Oktober 2011

5 Gründe, weshalb mein Leben keine Actionfiguren hat.

Wann immer ich in einem nicht all zu formellen Rahmen um eine Kurzbiografie gebeten werde, so lautet meine Antwort: Ich brauche keine Biografie. Mein Leben braucht ein eigenes Soundtrackalbum. Und Actionfiguren. Und einen Themepark-Ride!

Leider ist das äußerst illusorisch gedacht. Denn mit zunehmender Lebenserfahrung sterben unentwegt Träume, Hoffnungen und glückselige Gedanken. Sehr viele Zukunftspläne, seien sie scherzhaft, utopisch oder vermeintlich greifbar, zerrütten an der harschen Realität. Und an dieser deprimierenden Erkenntnis lasse ich euch jetzt gerne teilhaben.

Dies sind die Gründe, weshalb mein Leben keine Actionfiguren hat:
  1. Das Problem mit der Abwechslung: Wie bereits Disney (siehe oben) und die Turtles zeigten, sollte jede Kollektion von Actionfiguren durch verrückte Kostüme etwas Abwechslung bieten. Aber Disney hat es dank des guten Drahts zu George Lucas leicht, seine Helden in Star Wars-Kostüme zu stecken. Möchte man auf meinem Leben basierende Actionfiguren machen, wird das schon schwieriger. Ich und meine Freunde als Piraten? Naheliegend und umsetzbar. Wir als Disney-Figuren? Auch naheliegend, aber wer zahlt uns die entsprechende Lizenz?!
  2. "Ich will aber Han Solo sein!": Sagen wir, wir könnten es uns leisten, uns nach Gutdünken mit Lizenzen einzudecken. Dann scheitern wir daran, dass wir längst nicht so einfach in vorgefertigte Rollen einzuordnen sind, wie etwa das Raster klassischer Disney-Helden. Donald als Darth Maul und Han Solo? Klar, wieso nicht, wer soll diese Rollen sonst übernehmen? Etwa Micky Maus? Aber bei uns... also, klar, wenn wir uns als Disney-Figuren verkaufen, krall ich mir Donald, und einen Goofy habe ich auch schon gefunden. Aber wer soll den Langweiler Micky verkörpern? Wer hat schon Bock, Dussel Duck zu spielen? Und sobald eine Star Wars-Kollektion meines Lebens rauskommt, bin ich völlig aufgeschmissen. Pirates of the Caribbean bekäme ich wieder hin, allerdings so subjektiv, dass ich mich bei manchen Leuten mehrere Geburtstage hintereinander einschleimen müsste...
  3. Wer sich nun sagt "Dann verzichte auf diese Kostüm-Idee, wenn es nur Ärger bringt", mag im ersten Moment recht haben. Aber was ist die Alternative? Wenn man keine lustig verkleideten Figuren hat, dann sollten die was bieten. Jedoch ist mein Leben kein Action-Film. Also nichts mit Karate-Funktion, Waffen-Zubehör und abtrennbaren Köpfen (obwohl ich da jemanden kenne, bei dem ich mir das wünsche...). Ich könnte meine Actionfiguren bestenfalls als nicht sonderlich actionreiche "Inaction-Figuren" verkaufen. Nur kam mir da Kevin Smith schon zuvor...
  4. Es gäbe da natürlich noch ein ganz, gaaaanz schäbiges Gimmick, mit dem wir den auf meinem Leben basierenden Actionfiguren etwas mehr Pfiff verleihen können: Mit der Super-Mega-Sammelreihe "Sir D. und die Enttäuschungen". Mit so tollen Spielsets wie: "Wie ihm X die Seele aus dem Leib reißt", "Wie Y ihn jedes restlichen Muts beraubt" und "Wie ihm Z seine letzte Würde nimmt". Ein blutiger, jeglichen Glauben an Happy Ends zerstörender Spaß für die ganze Familie...
  5. ...wären da nicht die unvermeidlichen Beschwerden, wie undifferenziert und einseitig der ganze Müll doch sei. "Ohja, natüüürlich ist er immer das unverdiente Opfer!" Hey, Leute, das ist meine Actionfiguren-Kollektion, selbstredend bin ich das Opfer! Obwohl... nagut, vielleicht hab ich's verdient, und sei es nur wegen dieses einen doofen Spielsets "Wie er A nicht bemerkt, weil... öh..." Karma ist echt eine zittrige Schlampe. Und das ist blöd. Sowas macht sich nicht gut als Actionfiguren-Kollektion.
Und das sind die triftigen Gründe, weshalb es keine Actionfiguren von mir und meinem sozialen Umfeld geben wird. Sicherlich ist das nur zu unser allem besten. Naja, was soll's... Mir bleibt noch immer die Hoffnung auf einen Themepark-Ride...

Disclaimer: Alles nur alberner, sinnloser, unbegründeter und unlustiger Spaß. Nicht ernstnehmen, nicht von nerven lassen und bitte nich zum Anlass für Sorgen um den Autor nehmen. Alles ist gut, Whooozaaaa! ... ... Oder etwa nicht?! *dam dam daaam!*

1 Kommentare:

Dr-Lucius hat gesagt…

Oh, ja, nachts kurz vor 3 Uhr, ich kenn das...
Versuch zu Deiner Aufheiterung, auch wenn's schon ein paar Tage her ist:
Famous Faces:

http://augenblicke.t-online.de/famous-faces-tierische-starparodien/id_47789224/tid_embedded/sid_43385776/si_0/index

Hab das Buch heute zufällig entdeckt und musste es natürlich sofort haben. Johnny Depp, Karl Lagerfeld, Michael Jackson etc. einfach tierisch...

Kommentar veröffentlichen