Sonntag, 26. Februar 2012

Go for Oscar Gold!

Macht euch bereit für den traurigsten, inspirierendsten und bedeutungsvollsten Film aller Zeiten, den Film, der das Leid der Welt einfängt und uns aufzeigt, wofür es zu leben lohnt.



Ja, ich weiß, dass viele diesen Ausschnitt aus American Dad kennen dürften, trotzdem fallen mir einige Leutchen ein, denen er nichts sagen dürfte. Und wann wäre ein besserer Zeitpunkt, ihn auch hier im Blog zu posten, als wenige Stunden vor der Oscar-Verleihung? Okay, zum Kinostart eines besonders selbstgeißelnden Holocaust-Dramas aus US-amerikanischen Landen, doch ich habe die Hoffnung, dass dieses Genre von Inglourious Basterds ... öhm ... so unwirsch von einer rückwärtigen Position aus mit der Handlung des Kopulieren überrascht wurde ... dass es uns vorerst erspart bleibt.

"Oscar Bait", das durchschaubare, elendige und ennervierende Geifern nach Anerkennung bei großen Filmpreisen ... Das blieb uns dieses Jahr zum Glück erspart. Durch die Nominierung solcher Filme wie Tree of Life, The Artist, Moneyball, Midnight in Paris, Hugo Cabret oder The Descendants blieb dieses Jahr ja auch gar kein Platz für waschechtes, manipulierendes Betroffenheitski...


Naja ... Der Film wird ja wohl hoffentlich leer ausgehen. Ich drücke meinen Favoriten (in diesem Fall auch erfreulich oft auch die wahrscheinlichsten Gewinner) heute Nacht die Daumen. Und kommentiere mir für euch wieder live die Finger wund.

Bis heute Nacht! Ich wünsche schonmal viel Spaß bei der Show!
  •  Das große Oscar-Blogging. Diese Nacht, ab 1 Uhr. Nicht verschlafen!

2 Kommentare:

Antje hat gesagt…

Ich wusste nicht wohin mit meinem Lob über das Oscar-Design des Blogs. Daher hab ich mir mal diesen Artikel dafür geschnappt. Sehr chic, Daumen hoch! :-)

Anonym hat gesagt…

Ich dachte die ersten paar Sekunden, dass der Clip aus den Simpsons ist. Irgendwie ist dieser animationsarme, steife Stil inzwischen überall.

Kommentar veröffentlichen