Dienstag, 18. Juni 2013

Doppelportion Filmvorschauen: "The Lone Ranger" und "Die Eiskönigin"


Gleich zwei neue Einblicke in kommende Disney-Filme erwarten uns heute. Zum einen eine neue Featurette über die extra teure Jerry-Bruckheimer-Produktion Lone Ranger, die uns eindrucksvoll vorführt, wieso Gore "Ich drehe diesen 300-Millionen-Dollar-Piratenfilm bis zur letztmöglichen Minute, und wenn die Effektspezialisten einige Szenen neu gedreht haben wollen, um bessere Ergebnisse erzielen zu können, dann mache ich das liebend gerne, und wer braucht überhaupt Schlaf? Hisst die Segel, ich dreh die nächste Actionszene mitten auf dem Ozean!" Verbinski diesen Western als den Film mit den schwierigsten Dreharbeiten seiner Karriere beschreibt.

Zu sehen gibt es Armie Hammer hoch oben auf einem wackeligen Holzplateu, gigantische Lokomotiven und schwere Zugwaggons außer Kontrolle und Johnny Depp, der wenige Millimeter davon entfernt ist, durch einen wilden Hengst zum Eunuchen gemacht zu werden:



Ich bin begeistert, bekomme meine staunende Klappe nicht zu bei dem Gedanken, was Verbinski alles praktisch realisiert hat und kann den Kinostart kaum erwarten.


Weniger heiß bin ich derzeit auf Die Eiskönigin. Um nicht zu sagen, dass mich der Film derzeit völlig kalt lässt ... Okay, okay, diese Wortspiele tun weh, aber der nachfolgende Teaser ist nur unwesentlich besser:



Ja, die eisige Hintergrundlandschaft sieht einmalig aus, doch der Humor fällt für mich völlig flach, zudem finde ich es besorgniserregend, dass sich der Elch Sven nahezu genauso wie Maximus aufführt. Ich vermute, dass Disney nur wieder die Marketingmasche von Rapunzel durchzuziehen versucht, und die Teenies mit einem den Stil eines anderen Studios kopierenden Teaser anlocken will. Nach DreamWorks-Blondie nun also "Disneys Ice Age".

Dass ich dennoch Sorgenfalten spazieren trage, liegt daran, dass bei Rapunzel Disney-Insider lautstark dafür geworben haben, dass der Film viel besser sei als das Marketing androht. Und dem war dann auch so. Im Falle von Die Eiskönigin dagegen herrscht nur ... ein eisiges Schweigen.

6 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh nein!
Der Trailer/teaser zur Eiskönigin ist ja schrecklich!
Es wirkt alles wie eine eingefrorene Rapunzel-Parodie.
Und warum verhält sich das Rentier wie ein Hund? Das hatten wir doch grad erst!

Es schmerzt ja schon genug, dass der Film doch nicht handanimiert ist, aber warum muss das dann so ein blöder Ice-Age-Quatsch werden?
Die sollten sich mehr an Die Schöne und das Biest oder so orientieren...

Schade....

Wissen hat gesagt…

Mein Favorit ist jetzt schon Disney's FROZEN :-)

Stefan Kraft hat gesagt…

Nun, klassischer Slapstick, das muss nicht schlecht sein. Nur... Nach allem, was ich mitgekriegt habe, geht es ja um etwas *ganz anderes* im Film, sodass ich Sir Donnerbolds Meinung durchaus teile.

Stefan Kraft hat gesagt…

Und weil's so schön ist, hier noch der japanische Teaser: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_ypXLAZ_E90
Genau wie bei Rapunzel gibt es einen anscheinend aussagekräftigeren Teaser nur für das Land der aufgehenden Sonne.

Stefan Kraft hat gesagt…

Auch mit englischen Untertiteln: http://www.youtube.com/watch?v=xau4ng40xF4

Dr-Lucius hat gesagt…

Auch schön: The Lone Ranger Complete B-Roll

http://www.youtube.com/watch?v=qmBscf5cQZI

Und wenn wir schon dabei sind, Sir D, lange nichts gehört von Disney's Planes:
http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=e6BEo5xof_o&NR=1

Wie sind Deine Erwartungen, nachdem Dein letzter Blogeintrag von Juni 2011 datiert?

Kommentar posten