Freitag, 21. Februar 2014

Starttag, Kino, DVD, Oh je ... : Guardians of the Galaxy

Heute möchte ich einmal eine mögliche neue Rubrik austesten: Starttag, Kino, DVD, Oh je ..., frei nach der Rubrik Yes, No, Maybe So im Filmliebhaber-Blog The Film Experience. Ausgewählte Trailer breche ich hier auf ihre Kernmomente herunter und frage mich, wie sehr mich diese Elemente ansprechen: Machen sie mich so heiß auf den Film, dass ich ihn am Starttag sehen will? Reicht ein Kinobesuch, sobald es passt? Reicht es mir, ihn irgendwann auf DVD nachzuholen? Oder ist das herausgestellte Trailerelement ziemlich besorgniserregend?

Bevor es losgeht, möchte ich festhalten, dass es hier weitestgehend um den Trailer geht: Eine Produktion, der ich aus anderen Gründen viel zutraue, die aber einen miesen Trailer hat, kann hier trotz meiner hohen Erwartungen auch ein Oh je ... nach dem anderen einsacken!

So. Genug der Vorrede. Auf, ins Kinouniversum der Guardians of the Galaxy!

Kino: Der Trailer bestätigt James Gunns Aussage, er habe bei der Erschaffung der Filmwelt zusätzlich zu Computereffekten auch sehr auf praktische Sets und handgemachte Effekte gesetzt. Womit sich wieder anbietet, dies als "Marvels Star Wars" zu bezeichnen. Fein!

Kino: Käpt'n Jack Sparrow lässt grüßen: Ihr müsst mich doch kennen?!

DVD: Ich mag Zoë Saldaña ja nicht, aber dass dies nun schon ihre dritte Hautfarbe ist, die sie im Kino zur Schau trägt, find' ich eigentlich schon ganz putzig ...

Starttag: Rocket Raccon sieht so cool aus!

Starttag: Und seine "Zimmerpflanze mit Fäusten" auch. Pluspunkte gibt es dafür, dass die Kameraeinstellung statisch bleibt und nicht dafür sorgt, Rocket oder Groot bildfüllend (und komplett) zu zeigen.

Starttag. Nein: Oh je ... , nein! Starttag:  Die Mittelfinger-Kurbelmaschine ist so ein alter Gag und bei der Trailer-Erstsichtung hatte ich die Befürchtung, Star Lord könnte mit solchen Gags eine zu anstrengende Figur werden. Andererseits: Es ist mit dieser schroffen Art ein frischer Wind für Marvel und mit der Warneinblendung auch ironisch umgesetzt. Ach, was soll's: Ich find's cool.

Starttag: Ugah Tsackka, Ugga Ugga Ugah Tschakka ...

Starttag: Können wir dem Film schon jetzt den Effektoscar 2015 geben?

Starttag: Benicio del Toro als Javier Bardem in Skyfall, gekreuzt mit Liberace und Michael Sheen in Tron: Legacy? Wer will das NICHT sehen?!

Starttag: James Gunn, gib's zu: Das ist kein Computereffekt, du hast wirklich einen Waschbären dazu trainiert, Knarren abzufeuern!

Starttag: "Was für ein Haufen Arschlöcher!" -"*Grins*!" Der Tonfall des Films sollte spätestens jetzt klar sein und John C. Reilly ist mal wieder richtig gut drauf. Her mit dem Film!

Und hier nochmal der gesamte Trailer auf Englisch und auf Deutsch:





2 Kommentare:

Green Ninja hat gesagt…

Hooked on a feeeeling! :D

Das ist mein most-anticipated-film 2014. Ich freu mich da so riesig drauf. Und ich kannte die Charaktere bis vor kurzem gar nicht. ^^

der steff hat gesagt…

Der Regisseur heißt übrigens James Gunn, nicht Peter Gunn. Ansonsten, sehr gespannt auf den Film.

Kommentar posten