Freitag, 3. Oktober 2008

"Prince of Persia"-Schöpfer Jordon Mechner über die Filmadaption

Prince of Persia-Schöpfer Jorden Mechner nahm sich die Zeit für einen Vorfreude schürenden Mischmasch aus reinem Promotion-Gewäsch und tatsächlich brauchbaren Informationen, die dem Publikum helfen die sich in der Produktion befindliche Adaption seiner Spielereihe besser einzuordnen. Demnach wird die Verfilmung mit realistischen Charakteren und authentischer Ausstattung aufwarten, denen das übernatürliche Element der Handlung gegenübersteht.
"Stimmungstechnisch ist es im Grunde genommen Pirates of the Caribbean mit vielleicht einem halben Schritt in die Richtung von Gladiator."

Mechner betonte in seinem Interview mit MTV Movies, dass sich Prince of Persia sehr von anderen Videospielverfilmungen unterscheiden wird, da es ihm wichtig sein, eine charaktergesteuerte Handlung zu haben. Im Gegensatz zu anderen Videospielen werde es kein Kämpfen um des Kämpfen willen geben, sämtliche Actionszenen in der Filmversion von Prince of Persia sind für die Geschichte unerheblich. In den Actionszenen wird aber jede Menge Prunk aufgefahren, schließlich ist es noch immer ein Jerry-Bruckheimer-Film.

Klingt doch gut. Uns scheint tatsächlich eine gelungene Spieleverfilmung zu erwarten.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen