Montag, 1. Juni 2009

MTV Movie Awards 2009 - Liveblogging

Da sind sie wieder: Die ehrlichsten Filmpreise des Jahres. Die MTV Movie Awards sind eine Selbstbeweihräucherung der beim jugendlichen Publikum beliebten Darsteller und Filmemacher, und sie machen keinen Hehl daraus. So gesehen haben sie also viel mehr Ansehen verdient, als sie bekommen.

Allerdings waren die letzten MTV Movie Awards ziemlich witzlos. Dieses Jahr fing es schon etwas besser an: Andy Sambergs Eröffnungsvideo, in dem er durch Slumdog Millionär, Star Trek und Der Vorleser lief hatte zwar nur ein paar Schmunzler, aber seine absichtlich miese Rapnummer als Eröffnungsmonolog war schonmal viel besser als das, was Mike Myers letztes Jahr zu Beginn vom Stapel ließ.

Der erste Preis des Abends ging an Ashley Tisdale, die für High School Musical 3 als beste Newcomerin ausgezeichnet wurde. Wow, endlich gewinnt jemand, dem ich es gegönnt habe!

Es folgt eine Vorschau auf Transformers 2. Gewillt den zu sehen bin ich weiterhin nicht, aber ich werde wenigstens erlauben mich umstimmen zu lassen. Fehlen nur passende Argumente.

Nach der Werbung verleit LaBeouf den Award für den besten Kampf an Twilight. Ächz, der Film wird heute dem Gekreische nach leider noch öfter gewinnen...
Immerhin bedankt sich die Milchbacke bei ihrem Stuntman und nennt dessen Name, weil er eigentlich alles in der Szene gemacht hat. Okay, das ist nett.

Und schon geht's für mich uninteressant weiter: Eminem performt We made you...

... und noch ein Lied. Mit Tonausfällen. Oder gehört das dazu? Keine Ahnung...

Im Anschluss an die zweite Werbepause des Abends singt Samberg nochmal. Cool Guys Don't Look at Explosions im 80er-Sound. Sehr witzig. Und JJ Abrams gibt das Keyboard-Solo!

Die Laudatoren-Paarung gerade bringt mich auf eine tolle Idee: Jonah Hill und Vanessa Hudgens. Mensch, die zwei in einem gemeinsamen Film wären klasse, allein schon die Laudatio ist besser als nahezu alles, was die Hudgens bislang leistete. (Hudgens: "Hättest du Efrons Rolle in HSM bekommen, würdest du vlt. mit mir gehen" Hill: "Das wäre besser, als die lebensgroße Aufblaspuppe von dir, die ich habe.")
Bester Newcomer wird Robert Pattinson aus Twilight. *gähn*

Und es folgt... genau! Werbung.

Brüno verleiht den Preis für den besten männlichen Darsteller, sogar mit ein paar deutschen Wörtern ("Ich bin Bruno, Ich bin Bruno. Ach scheiße. Mein Schwanz!). Nach seinem Sturz auf Eminem sagt er ohne weitere Ankündigung, dass Efron für High School Musical 3 gewinnt. Naja, er gewinnt für seine bislang beste Leistung. Das ist ja irgendwie... joah... angebracht. Denke ich.
Ob der erzürnt davonstürmende Eminem zur Show gehört, oder er von Brüno wirklich angewidert war, bleibt derweil euch überlassen.

Next Up: Vorschau auf Harry Potter. Vermag irgendjemand mein Interesse an dem Zeug zu wecken?
Und wieder Werbung. Wie wollen die in dem Tempo bis 5 Uhr fertig werden?

Nach einem sehr miesen Sketch wird der Kuss-Award verliehen. Es gewinnt Twilight. Die Laudatoren (Bullock und Ryan Reynolds) nehmen das ganze mit falscher Begeisterung auf die Schippe. Das beste war aber die Laudatio vor der Preisvergabe. Bullock zu ihrem Kollegen: Hey, es sind dieses Jahr zwei Mann-auf-Mann-Küsse dabei. Los, wenn du nächstes Jahr dabei sein willst, küss mal ein paar Jungs. Antwort: Ich habe doch schon dich geküsst, zählt das nicht?

Es wird interessant: Carrey fordert Samberg zu einer weiteren Musiknummer auf. LeAnn Rimes singt eine peinliche Sperma-und-Sex-Nummer, die "angeblich" von Samberg stammt. (Hat da wer das Musical-Thema des Abends von den Oscars geklaut?)
Und nun stimmt Forest Whitaker noch mit ein! Infantil, aber peinlich-amüsant.
Darauf kann nur eins folgen. Genau: Werbung.

Der Preis für den besten Song geht an The Climb von Miley Cyrus im Hannah Montana-Film. Mensch, hat die eine quäkige Sprechstimme... Gut, dass es Synchros gibt.

Es folgt eine "geschwedete" Version des angekündigten Twilight: New Moon-Clips. Naja... laaahm, aber gute Idee.
Werbung. Meine traditionelle Resignation bei Award-Shows kommt hoch und ich versuche mich dazu zu überreden mir zu schwören, keine Preisverleihungen mehr zu gucken...

Nach der Werbung kommt die Ehrlichkeit der MTV Movie Awards wieder zum vorschein. Samberg: "Welcome back to the Big Commercial!"

Ben Stiller bekommt vor der nächsten Werbung noch den MTV Generations-Award. Begründung (laut Triumph, the Insult Dog): Nach Jim Carrey, Adam Sandler, Mike Myers und Chewbacca gingen MTV die Komödianten und Schauspieler aus, die wie Affen aussehen.

Es folgt überraschenderweise keine Werbung, sondern erst ein grandioser Sketch über ein Glaubensfrage-Sega Genesis-Beat'em up. Und dann kommt Werbung.

Die Lücke bis zur nächsten Werbung wird mit einem bescheidenen, sehr kurzen Star Trek-Sketch gefüllt. Außerdem:
Beste Darstellerin: Kristen Stewart (Twilight). Und Musik.
Ich will nicht mehr...
Meine einzige Hoffnung ist, dass noch vier Kategorien (WTF-Moment, Komödien-Darstellung, Bösewicht und Film) fehlen, die Show aber nur noch 19 Minuten dauern soll. Die müssen sich jetzt also beeilen!

Jim Carrey bekommt den Preis für den besten Komiker. Vielleicht sollte ich mir Der Ja-Sager mal ansehen. Ich hatte Lust, nur lief der zu einem ungünstigen Zeitpunkt im Kino. Wo bleibt die DVD?
Carreys Dankesrede (ein innerer Monolog, der mit dem panisch ausgesprochenen Satz "Wir hätten keine Schweinegrippe, wenn wir die Schweine besser behandeln würden!") ist das Highlight des Abends.

Bester Bösewicht wird wohl nonchalant schnell abgerissen: Die Werbeansagerin sagt, dass der Preis an Heath Ledger für The Dark Knight geht.

Best WTF-Moment wurde wohl ebenfalls irgendwann schnell an Anfang oder Ende einer Werbepause getackert (und von MTV Deutschland abgeschnitten), laut der MTV-Webseite gewann Amy Poehler für "Ins Wachbecken pinkeln" in Baby Mama.

Ein nervöser Denzel Washington verleiht den Preis für den besten Film an... Twilight. Somit verliert The Dark Knight gegen einen milchgesichtigen Vampir.

Und mit dieser Nachricht verabschiede ich mich ins Bett.

Update: Hier die zwei entscheidensten Videos des Abends:
Eminem und Brüno


Cool Guys don't Look at Explosions

1 Kommentare:

Green Ninja hat gesagt…

Ich weiß es ist ne Fanveranstaltung, aber...
effing Twillight???
http://uk.video.ign.com/dor/articles/932209/collegehumor-originals-/videos/collegeh_prt_deletedt_042009.html

Kommentar posten