Freitag, 2. Oktober 2009

Kill Bill - Das nächste Kapitel

Quentin Tarantino verspricht viel. Er verspricht sehr viel. Und nur selten erleben seine Fans ein solches Wunder wie mit Inglourious Basterds - nach jahrelangen Versprechungen stampfte Tarantino den Film von einem Schuss Ehrgeiz angespornt innerhalb eines Jahres aus dem Boden.

Steht uns ein ähnliches Wunder für die Kill Bill-Fortsetzung bevor, mit der uns der Kultregisseur seit langem lockt? Ich zweifelte es lange an, aber wenigstens gab Tarantino die Idee noch nicht völlig auf, so wie den Vegas Brothers-Film.
In einem Interview für das italienische Fernsehen drängte Tarantino sogar seine Gesprächspartneri ndazu ihn zu fragen, ob er Kill Bill Vol. 3 plane und beantwortete die Frage daraufhin mit einem klaren "Ja!" (mehr dazu bei /Film).

Vielleicht hat Tarantino nun Feuer gefangen und will unbedingt seine ganzen alten Wunschprojekte umsetzen, nachdem es ihm auch gelang Inglourious Basterds zu stemmen, vielleicht hat er endlich eine entscheidende Idee für die Story gefunden - jedenfalls brachte Tarantino die Sache ins Gespräch, statt auf die Frage einfach mit einem augenrollenden "ja" zu beantworten.

Worum es im Film gehen wird? Mal hieß es, dass sich ein paar Überlebende der Crazy 88 rächen wollen, mal, dass die Tochter von Vernita Green ihre versprochene Rache erhalten wird. Aber wir wissen ja schon von Basterds, dass Tarantinos lang versprochenen Traumfilme nicht dazu tendieren das zu werden, was sich unsereins anfangs darunter vorstellt. Vielleicht wird auch Kill Bill Vol. 3 besser als wir es uns zu erträumen wagen?

Mehr Tarantino:

0 Kommentare:

Kommentar posten