Montag, 28. März 2011

Was, wo, wer? Disney erwirbt Rechte an Agatha-Christie-Schöpfung?!

Heute ein Artikel, extra für einen (meistens stillen) Stammleser. Nein, nicht für dich.... Ja, für dich! Wehe, du kommentierst nicht!

Wie The Hollywood Reporter heute verkündete, konnte der Disney-Konzern nach monatelangen Verhandlungen die Filmrechte an  Miss Marple ergattern. Mensch, das ist wirklich mal eine Krachermeldung, die ich nie erwartet hätte. Als Drehbuchautor für Disneys Kinofilm mit Agatha Christies weltberühmter Ermittlerin wurde Mark Frost verpflichtet, der vor den weniger beliebten Fantastic Four und den gelungenen Disney-Sportfilm Das größte Spiel seines Lebens an David Lynchs legendärer Fernsehserie Twin Peaks mitwirkte.

Laut The Hollywood Reporter sei geplant, den neuen Miss-Marple-Film in der Gegenwart spielen zu lassen. Das finde selbst ich einen großen Fehler, der wirklich nur Probleme mit sich ziehen kann. Und, mir wäre es eh lieber, wenn bald bekannt wird, dass es ein Touchstone-Film wird. Das arme Label kann einige Eigenproduktionen gebrauchen. Und was sagt ihr?

Update: Laut EW soll Jennifer Garner Miss Marple spielen. Katatsrophale Idee - wieso nicht lieber ein Alias-Film?

10 Kommentare:

Dr-Lucius hat gesagt…

Margaret Rutherford ist seit 1972 tot. RIP

Sir Donnerbold hat gesagt…

Und was möchtest du uns damit sagen? Dass für dich deswegen eh kein Marple-Film denkbar ist? Das wäre ja verständlich, aber dann füg die Zeile doch der Klarheit zu Liebe zu. ;-) :-)

Anonym hat gesagt…

Also- ich denke ja auch, dass Margaret Rutherford als Miss Marple das Maß aller Dinge war, obwohl Agatha Christie von ihr nicht begeistert gewesen sein soll. Die Miss Marple aus den BBC-Verfilmungen allerdings, die von der Autorin bevorzugt wurde, war für mich nur zum Gähnen. Obwohl ich die meisten Filme davon auf DVD hatte, habe ich keinen bis zum Ende durchgehalten. Und wenn sogar eine Persönlichkeit wie Angela Lansbury ihrer berühmten Vorgängerin nicht das Wasser reichen konnte - wer, frage ich mich, sollte denn heute die Rutherford ersetzen können? Noch dazu, wenn das Ganze in der fantasielosen Gegenwart angesiedelt werden soll! Maggie Smith vielleicht?

Isosceles hat gesagt…

Habe gerade folgendes gefunden:
http://insidemovies.ew.com/2011/03/28/jennifer-garner-will-play-miss-marple-in-a-new-disney-reboot/

Kann mir kaum vorstellen, dass das ernst gemeint ist.

Anonym hat gesagt…

Ganz ganz schlechte Idee kann ich dar nur sagen. Zumindestens, wenn Sie das wirklich auf modern und "hip" machen wollen.

AgathaChristie09 hat gesagt…

Wenn Du auf meinen Kommentar gewartet hast Sir Donnerbold hier ist er. Also ich kann mir das nur schwer vorstellen. Eine singende Miss Marple? Dann noch ein Dieb als Assistent?
Margret Rutherford ist selbstverständlich unerreichbar, aber so wenig Miss Marple wie ich Hercule Poirot ;o)
Maggie Smith wäre eine tolle Idee. Man sollte aus der guten Miss, keine junge Draufgängerin machen. Da rotierte Agatha sicher in ihrem Grab.

Lutz hat gesagt…

Na, mich meinst du wohl nicht, oder? :-)

Ansonsten: Bist du sicher, dass du dich mit der Nachricht nicht um 3 Tage vertan hast?

Sir Donnerbold hat gesagt…

Klär mich bitte auf, wieso sollte ich mich um 3 Tage vertan haben?

Sir Donnerbold hat gesagt…

Ah, bin schon vom Schlauch wieder abgestiegen. :-P

Lutz hat gesagt…

Hehe... war aber auch mein Fehler.. ich hätte 4 Tage schreiben sollen :-)

Kommentar posten