Montag, 13. April 2009

Tr2n: Budgetkorrektur und Details über die Kameratechnik

Wie bereits vermutet, zögerte Disney nicht lange und dementierte Disney heute das Gerücht, Tr2n würde ein Budget von 300 Millionen Dollar zur Verfügung stehen. Weitere Details gab das Studio nicht bekannt, doch laut Quellen von /Film ist das Budget wesentlich kleiner und wäre nichtmal 300 Millionen Kanadische Dollar schwer.

Dafür wurden nun ein paar Details über die Kameraarbeit an Tr2n (oder meinetwegen auch Tron: Uncharted Waters) bekannt: Der Oscar-nominierte Claudio Miranda (Der seltsame Fall des Benjamin Button) wird als Kameramann tätig sein, und nimmt die Herausforderung an moderne 3D-Kameras viel dynamischer zu verwenden, als es bislang der Fall war. Das eher statische Bild von 3D-Filmen soll in Tr2n (Tron: Der verfluchte Ordner auf dem Desktop, der sich nicht löschen lässt) mit ambitioniertem Einsatz von Kran- und Steadycam-Aufnahmen aufgelockert und abwechslungsreicher werden.

Mehr über Tr2n:

0 Kommentare:

Kommentar posten