Dienstag, 11. August 2009

Der Trailer zu Christopher Nolans "Inception"...

...erwartet amerikanische Kinogänger am 21. August. Dann startet nämlich Quentin Tarantinos Inglourious Basterds in den US-Kinos und vor genau diesem Film wird Warner Bros. laut JoBlo den Trailer zum mysteriösen, von Geheimnissen umhüllten Sci-Fi-Thriller von Christopher Nolan den Augen der Öffentlichkeit präsentieren.

Mit Ausnahme einiger Mitglieder der Besetzungsliste (darunter Leonardo DiCaprio, Ellen Page und Michael Caine) wissen wir kaum etwas über Nolans Inception. Er soll in der Gegenwart angesiedelt sein und "innerhalb der Architektur des Verstandes" spielen. Was auch immer das bedeuten mag (ich sehe irgendwie eine Mischung aus Tron und Es war einmal... das Leben vor mir, bezweifle jedoch, dass es stimmt und erhoffe mir etwas besseres).

Mich wundert jedoch enorm die Entscheidung Warners den Leute garantiert überraschenden Trailer (oder Teaser oder Teaser Trailer, man weiß es nicht genau) zu Inception, einem der wenigen Hollywoodfilme die es in der heutigen Zeit noch schaffen strengste Geheimhaltung zu waren, ausgerechnet vor Inglourious Basterds zu kopieren. Tarantinos neuster wird ja von Universal und der Weinstein Company vertrieben - und somit schickt Warner die treuen Nolan-Fans in einen Film eines anderen Konzerns.

Dass Trailer besonderer Filme im Voraus angekündigt werden, ist nichts neues. Pixar zeigte lange traditionsgemäß vor seinen eigenen Filmen die Vorschau auf das nächste Pixar-Werk (ab WALL•E änderte sich dies und vor einem Disney- oder Pixartrickfilm wird der Trailer für den nächsten Animationsfilm des Konzerns gezeigt) und Miramax lockte in den USA zahlreiche Kevin-Smith-Fans in die Vorstellungen von Scary Movie 2 indem man vor den Film exklusiv den Trailer für Jay und Silent Bob schlagen zurück kopierte.
Eine Abwandlung dieser Taktik führte Paramount durch, indem man den rätselhaften Cloverfield-Trailer auf die US-Kopien von Transformers presste.
Allerdings stammten bei all diesen Beispielen die eigentlichen Filme und die besonderen Trailer aus dem gleichen Konzern. Eine Konzerngrenzen überschreitende Kooperation ist mir bislang unbekannt (oder wieder entfallen).

Außerdem bin ich mir im Unklaren, ob das Publikum von Basterds und Inception besonders kompatibel sind. Okay, man wird in beiden einige treue Filmfans und Verehrer moderner Kultregisseure antreffen, doch es gibt sicherlich Filme, bei denen sich die Zuschauer stärker überschneiden.

Weiterführende Artikel:

2 Kommentare:

Steve hat gesagt…

Nicht zu vergessen, dass auch Cameron an dem Tag einen Trailer zu Avatar laufen lassen möchte.

Mortimer hat gesagt…

Ja, an dem Tag ist "Avatar"-Tag. Man wird den Trailer in absolut jedem Format sehen können (IMAX, 2D, 3D, Digital, 35mm, 70mm), auch online!!! Gleichzeitig wird das Spiel zum Film veröffentlicht.

Kommentar veröffentlichen