Donnerstag, 20. August 2009

Yellow Uncanny Valley

Robert Zemeckis kann die Finger einfach nicht von seinem Lieblingsspielzeug lassen. Nach Der Polarexpress, Die Legende des Beowulf und Eine Weihnachtsgeschichte folgt gemäß Angaben der Variety bereits im Sommer 2012: Ein Remake des pyschedelischen Beatles-Films Yellow Submarine.

Dieses Projekt ist natürlich davon abhängig, ob Disney den in Entwicklung befindlichen komplizierten Rechtedeal abschließen kann, der dem Filmemacher und dem Studio die Rechte an den 16 Beatles-Liedern aus dem Film sichern würde.

Wieso kann Robert Zemeckis nicht einfach wieder zum Spielfilm (oder Mischfilm) zurückkehren? Und wenn Disney unbedingt Yellow Submarine in die Kinos bringen möchte, ja, dann holt euch doch die Vertriebsrechte am Original...

1 Kommentare:

Mortimer hat gesagt…

Der Trailer zu James Cameron's "Avatar" ist mittlerweile online. Das CGI ist möglicherweise das beste das es je gab und die Gesichtsausdrücke können wirklich berühren, ja, aber meiner Meinung nach war der "Hype" viel zu übertrieben. Schon im Trailer sieht man, dass die Story einfach nur zusammengewürfelt aus "Pocahontas" und diversen Alienfilmen ist. Ja, die Effekte sind spektakulär, aber meiner Ansicht nach nicht überwältigend, ich könnte jetzt nicht behaupten, dass das unbedingt ein Meilenstein wie "Titanic" wird.
Zudem gibt der ultrabunte Look der Aliens dem ganzen einen Touch von einem lebendigen Manga-Cartoon, was für viele vielleicht zu kitschig ist...

Kommentar posten