Sonntag, 28. Februar 2010

Tron Legacy - Rückblick auf das Trailer-Event

Das virale Marketing zu Tron Legacy macht alles richtig, was beim Marketing manch anderer Disneyfilme in den letzten Jahren schief ging. Um die Vorfreude auf den Sci-Fi-Film weiter anzuheizen, wurde für dieses Wochenende ein geheimnisvolles Event in mehreren IMAX-Kinos dieser Welt angekündigt (*siehe hier*), und schnell ließ sich vermuten, dass es sich dabei um eine Aufführung eines neuen Trailers handelt. Tatsache. Dem war so.

Die auf Pit Cell angebotenen Tickets sollen innerhalb von 20 Sekunden ausverkauft gewesen sein.
In Los Angeles waren während der exklusiven Aufführung des Trailers Regisseur Joe Kosinski und Produzent Steve Lisberger, der Regisseur von Tron, anwesend, die sich zu einer spontanen Frage-und-Antwort-Runde hinreißen ließen, als das Publikum direkt nach dem Trailer lauthals eine weitere Aufführung forderte und es somit eine kleine Programmlücke zu überbrücken galt. Es entwickelte sich eine 20-minütige Interviewsession daraus. In anderen Städten sollen nach dem Trailer nur T-Shirts verteilt worden sein, weshalb sich manche der weiter gereisten Leute etwas reingelegt fühlten. Sie hatten mehr Programmpunkte in diesem Event erwartet.
Der Trailer selbst jedoch schien das Publikum vollkommen begeistert zu haben, die Online-Reaktionen sind nahezu sensationell. Angeblich wird dieser Trailer erst online gehen, sobald eine weitere virtuelle Schnitzeljagd erfolgreich abgeschlossen wurde. Ansonsten muss man sich mit dem Trailer vor Alice im Wunderland begnügen (und die sicherlich auftauchenden, abgefilmten Youtube-Videos, denen Disney hinterherjagen wird).

Die miteinander befreundeten Kollegen von First Showing und /Film fassten in einem gemeinsamen Video-Log ihre Gedanken zusammen:

Tron Trailer Premiere Video Blog from /Film on Vimeo.



Auf HitFix findet ihr derweil eine Niederschrift der Fragerunde mit Lisberger und Kosinski. Coming Soon bemühte sich dagegen um eine sehr genaue Trailerbeschreibung. Und zwei Redakteure von Collider sprechen darüber, wie das Event in New York ankam:



Weiterführende Artikel:

0 Kommentare:

Kommentar posten