Montag, 26. April 2010

Das noch größere Krabbeln

Okay, das ist ein kleiner Schocker: Nachdem Freitag bereits Die Monster AG 2 offiziell angekündigt wurde, ertönen die ersten Stimmen, dass auch Das große Krabbeln 2 ansteht. Laut The Badger Herald erwartet uns diese Fortsetzung schon 2013.

Ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll, sofern das stimmt. Erstens reicht es langsam mit den Pixar-Fortsetzungen (einzig Die Unglaublichen 2 würde ich weiterhin akzeptieren), zweitens schreit Das große Krabbeln nicht gerade nach einer Fortsetzung und steht alleine bereits ganz gut dar und drittens ist Das große Krabbeln mehr oder minder das Stiefkind des Pixar-Kanons, der schnell übersehene Film von einst, der keine dermaßen große Fangemeinde oder solch hervorragenden Kritiken aufzuweisen hat wie die anderen Pixarfilme (für andere ist Cars eben dieses Stiefkind, aber für diesen Film spricht das massenhaft verkaufte Merchandising).

Wieso sollte man diesen Film fortsetzen? Hat wirklich irgendjemand da draußen seit 1998 mit gedrückten Daumen in der Ecke gesessen und für einen neuen Film mit Flik und seinen Freunden gebetet?

Pixar, oh Pixar, ich hoffe du weißt, was du tust...

7 Kommentare:

Chaosmacherin hat gesagt…

Das große Krabbeln war einer meiner liebsten Pixarfilme um genau zu sein nach Toy Story 1 und 2 mein liebster. Mich würde eine Fortsetzung schon interessieren, auch wenn ich nicht weiß worum es da gehen könnte.

Adrian vom Baur hat gesagt…

War das nicht vor einem Jahr noch ein Aprilscherz?

Anonym hat gesagt…

Ganz genau. Das ist auch jetzt nichts weiter als ein April-Scherz. Ich bezweifle doch entschieden, dass an diesem Gerücht mehr dran ist!

Mortimer hat gesagt…

Ich habe auf eine Fortsetzung gewartet. ;-) Mochte den Film sehr gerne, zumindest fand ich ihn besser als "Antz" von DreamWorks...

Andi hat gesagt…

Also das ist eigentlich immer noch mein Lieblings-Pixar-Film und das obwohl ich ihn am häufigsten gesehen habe - und als ersten Pixar-Film, sowie als zweiten Film, den ich auf einer größeren Leinwand überhaupt gesehen habe, was vielleicht auch damit zu tun haben könnte.
Den Film-Start habe ich richtig "miterlebt" damals durch das Micky-Maus-Magazin. Dann war es auch noch einer der ersten Disney-Filme im Fernsehen und die VHS-Aufzeichnung von der Free-TV-Premiere auf RTL, wo früher die Disney-Filme noch standardmäßig liefen, schaue ich heute noch.
Das musikalische Hauptthema des Filmes war darüber hinaus der erste Film-Motiv, das mir nach dem Schauen des Filmes übehrhaupt irgendwie in Erinnerung geblieben ist (und da sind inzwischen nicht viele dazu gekommen, da mir die Musik i.d.R. erst richtig auffällt, wenn ich sie gesondert höre) und ist eigentlich heute immer noch mein Lieblings Film-Soundtrack (Zusammen mit dem wunderschönen Thema vom Beginn des Filmes).

Also: Keine Fortsetzung!

corny hat gesagt…

Ganz meine Meinung - einzig die Unglaublichen wären für mich für ne Fortsetzung akzeptabel.
Mal ehrlich: Das große Krabbeln - für mich abgeschlossen, das gleiche für Monster AG, Findet Nemo sowas aber von abgeschlossen, Cars ist ok für ne Fortsetzung - für mich ein schwacher Pixar Film ... mit ein paar wirklich guten und liebevollen Umsetzungen, aber halt thematisch nicht so meins (ist halt rout 66 ;-)
Ratatouille ... mhhh ist eigentlich für ne Fortsetzung àla bernhard und bianca für mich offen (wenn auch mit Magenschmerzen)
Wall-E und Oben sand für mich absolut zu Ende erzählt.

Anonym hat gesagt…

Ich würde mich auch über eine Fortsetzung freuen - immer großartig und wer es nicht sehen will, der lässt es! :)

Kommentar posten