Samstag, 11. September 2010

Mehr über das "Rapunzel"-Presseevent

 Nicht abgebildet: Eine Deleted Scene aus Rapunzel

Wie bereits berichtet, fand am Mittwoch ein großes Presse-Event zu Disneys Rapunzel statt. Die ersten Stimmen waren recht euphorisch und stimmen so mit den Reaktionen auf eine Testvorführung überein.

Jetzt zum neuen Material: Latino Review bietet einen ausführlichen Artikel über das Presseevent. Über Rapunzel sagt der Autor, dass der Film einige der besten Songs seit Arielle, die Meerjungfrau und Die Schöne und das Biest zu bieten habe (ich bin ja mehr der Freund von Der Glöckner von Notre Dame oder Aladdin, aber erstens ist der generelle Konsens ja anders und zweitens kann ich mich weiterhin an Menkens 'Mittelalter + Rock'-Versprechen erfreuen). Außerdem findet er die Story gut und die fertig animierten Sequenzen gehören im zu Folge zu den besten Computeranimationen, die es in den letzten Jahren zu sehen gab. Für Disney-Fans ist außerdem in bester Tradition an einige Hidden Mickeys und Referenzen auf andere Filme gedacht. Natürlich nicht im Shrek-Stil, sondern genauso, wie Belle durch die Massen in Der Glöckner von Notre Dame spazieren geht. Wir sollten deswegen unter anderem nach Pinocchio die Augen offen halten.
Zudem geht der Artikel ausführlich auf das Programm dieses Presseevents ein. Neugierige können hier anfangen neidisch zu werden.

0 Kommentare:

Kommentar posten