Mittwoch, 10. November 2010

"Blind Side"-Regisseur nimmt sich einer weiteren wahren Geschichte an

Als Disney-Studiochef Rich Ross die Richtung angab, in die er die Realfilmproduktion seines Studios voranschreiten sehen möchte, ging er unter anderem auf publikumsträchtige Dramen ein, für die er Blind Side als Beispiel nannte. Der von wahren Begebenheiten inspirierte Film hätte, so Ross, von Disney kommen müssen. Jetzt kann Blinde Side-Regisseur zeigen, was der in seinem Handwerk gereifte Hanckock jetzt für Disney zusammenstellen kann. Denn wie /Film berichtet, wird sein kommendes Projekt beim Mäusekonzern verwirklicht.

Es heißt Electric Boy Genius und basiert ebenfalls auf Tatsachen. Von einem GQ-Artikel inspiriert erzählt er vom Technologiewunderkind Andrew Corsello, das im Alter von 17 Jahren einen Sensorhandschuh entwickelte, der spezifische Handbewegungen erkennt und auf einem Bildschirm ins Schrifttext umwandelt. Der anerkannte Theaterautor Doug Wright soll das Skript zum Film beisteuern. Hanckock drehte für Disney vor einigen Jahren bereits das Baseball-Familiendrama Die Entscheidung - Eine wahre Geschichte mit Dennis Quaid in der Hauptrolle. Disneys Spezialistenteam für "inspirierende wahre Geschichten", Gordon Gray und Mark Ciardi, wird als Produzentenduo tätig sein. Sie produzierten für Disney bereits
 Unbesiegbar - Der Traum seines Lebens, Miracle und Secretariat.

0 Kommentare:

Kommentar posten