Freitag, 8. April 2011

Verbinski raus, Stiller rein

20th Century Fox möchte seit einiger Zeit unbedingt Das Doppelleben des Walter Mitty neu verfilmt sehen. Die Komödie von 1947 handelt von einem handelt vom Muttersöhnchen und Schauerromanlektor, der in seinen Träumen tollkühne Abenteuer erlebt, welche von seinem Vorgesetzter als Vorlage für neue Romane genutzt werden.

Vergangenes Jahr engagierte Fox den Pirates of the Caribbean-, Rango- und The Weather Man-Regisseur Gore Verbinski für die Neuverfilmung. Er sollte den Film auf Basis eines Drehbuchs von Steve Conrad (Das Streben nach Glück) aufziehen. Aber wie zahllose andere von Verbinski angefasste Projekte, fruchtete auch das Walter Mitty-Remake nicht. In diesem Fall ist Verbinski in namenhafter Gesellschaft: Auch Steven Spielberg und Ron Howard zogen den Film kurzzeitig in Betracht, ließen ihn letztlich aber fallen.


Die Suche nach einem Regisseur läuft für Fox also weiter, einen Hauptdarsteller hat man hingegen gefunden: Nachdem Jim Carrey, Mike Myers, Owen Wilson, Will Ferrell und Sacha Baron Cohen trotz Interesse absagten, konnte Fox laut Deadline eine Einigung mit Ben Stiller erzielen. Stillers Zusage erfolgte, nachdem Steve Conrad seinen Drehbuchentwurf komplett umkrempelte.

Die Richtung, die Fox mit dem Stiller-Vehikel einschlagen möchte, steht ebenfalls fest: Das Studio möchte einen Regisseur finden, der ein Händchen für gelungene Actionsequenzen hat und dennoch ein PG-Rating abliefern kann. Würde ich ihn nicht lieber als Regisseur beim dritten Vermächtnis-Film sehen, würde ich jetzt also Jon Turteltaub vorschlagen. Ich vermute aber, dass Fox eher auf Shawn Levy zurückgreifen wird, der für das Studio bereits an den beiden Nachts im Museum-Filmen zusammenarbeitete.

Die Dreharbeiten sollen, sofern Fox einen Regisseur findet, bereits kommenden Herbst beginnen.

1 Kommentare:

Sorkin hat gesagt…

Lustig: Shawn Levy war auch mein erster Gedanke; und Stiller... naja, wird schon schief gehen. Jim Carrey oder auch Will Ferrell wären mir lieber gewesen.

Kommentar posten