Samstag, 22. September 2012

Paul Thomas Anderson und die Symmetrie von "There Will Be Blood"

Aufgrund kleiner technischer und terminlicher Schwierigkeiten muss ich euch leider mitteilen, dass der eigentlich für heute anstehende Beitrag der Reihe Goofys Meilensteine wahrscheinlich erst in der Nacht von heute auf morgen erscheinen wird.

Zum Trost habe ich für euch ein kleines Videoessay aufgestöbert, in dem sehr findig auf die visuelle Balance und Symmetrie in Paul Thomas Andersons Prunkwerk There Will Be Blood eingegangen wird. Das ist aus filmanalytischer Sicht doch fast so spannend wie ein Einblick in die Geschicke von Goofys Leinwandkarriere.

Viel Spaß beim Anschauen:


0 Kommentare:

Kommentar posten