Donnerstag, 18. September 2008

Walt Disney Pictures präsentiert: "The Rock" in: Tomorrowland

Tomorrowland - heute noch im Disneyland, morgen schon auf der Kinoleinwand!

...oder auch nicht.
Fest steht, dass Walt Disney Pictures das Auoren-Duo Jon Lucas & Scott Moore (Four Christmases) damit beauftragt hat, das Drehbuch für ein Sci-Fi-Action-Abenteuer-Epos zu verfassen. Die Hauptrolle in dieser Big-Budget-Produktion soll Dwayne "The Rock" Johnson übernehmen, der bereits in Daddy ohne Plan und dem sich seinem Kinostart näherndem Race to Witch Mountain die Hauptrolle übernahm.

Hollywoods Branchenbibel Variety schwört Stein und Bein, dass es sich bei diesem nun angekündigten Film um eine Kinoadaption des Disneyland-Themenbereiches Tomorrowland handelt, womit der Disney-Konzern erneut mit einer Novität in die Filmgeschichte eingehen würde. Mit Im Jenseits sind noch Zimmer frei und der Pirates of the Caribbean-Reihe produzierte das Studio bereits TV- und Kinofilme, die auf Freizeitparkattraktionen basieren, doch einen Film über einen gesamten Bereich eines Parks gab es bislang noch nie.

Laut Variety streitet Disney jedoch ab, dass es sich bei besagtem Film um eine solche Adaption handle. Der Film habe noch keinen Titel und das Drehbuch habe keinerlei Vorlage. Woher Variety nun die Information haben möchte, dass es sich sehr wohl um einen Tomorrowland-Film handelt ist unbekannt. Doch Variety ist normalerweise nicht dafür bekannt sich aus Sensationsgier irgendetwas aus der Nase zu ziehen... Abwarten heißt hier wohl die einzige Antwort.

Sollte Disney nun tatsächlich Tomorrowland verfilmen wäre ich jedenfalls sehr erstaunt, da dieser Themenbereich keine zusammenhängende Geschichte erzählt, sondern lediglich ein optisches Thema hat und zukunftsbasierte Attraktionen beinhaltet. Die Einheitlichkeit des Konzepts wird allerdings seit einiger Zeit von Disneyfans angezweifelt, da Disney fröhlich realistische, von Visionären wie Jules Vernes geprägte und unrealistische Konzepte aus Disney/Pixar-Filmen vermischt.

Filmreifer wäre da das Frontierland, dessen Pariser Ableger den Aufstieg und Fall der fiktiven Westernstadt Thunder Mesa nacherzählt.

0 Kommentare:

Kommentar posten