Montag, 26. Januar 2009

Ist Seth Rogens Green Hornet erledigt?

Schon seit längerem ist eine Verfilmung von The Green Hornet geplant: Nachdem Kevin Smith 2004 versuchte eine Produktion auf die Beine zu stellen, versuchte sich letztes Jahr Seth Rogen an einem Drehbuch. Er wollte auch die Hauptrolle übernehmen und fand in Stephen Chow (Kung Fu Hustle, Shaolin Kickers) einen Regisseur und Nebendarsteller.

Doch Chow trat von dem Regieposten, oder eher vom Angebot diesen zu übernehmen, zurück und begann vor kurzem auch seine Nebenrolle in Frage zu stellen.

Ersatz konnte keiner aufgetrieben werden, so dass Cinema Blend vor kurzem meldete, dass der Drehstart dieses Jahr in ernste Gefahr geraten ist.

The Green Hornet startete 1936 als Radiohörspiel-Reihe über den titelgebenden, das Gesetz selber in die Hand nehmenden Verbrechensbekämpfer und wurde später auch als Film-Serial und Comicbuch bekannt. The Green Hornet war ursprünglich als Großneffe der Figur des Lone Rangers bezeichnet (beide Charaktere wurden von Hornet-Erfinder Fran Striker), eine Beziehung, die sich später durch den Verkauf der Lone Ranger-Rechte verkomplizierte.

Die derzeit geplante Lone Ranger-Verfilmung schreitet im Gegensatz zu The Green Hornet weiter vorran: Johnny Depp spielt dessen Sidekick Toto, Jerry Bruckheimer produziert und die Fluch der Karibik-, Die Maske des Zorro- und Shrek-Autoren Ted Elliott und Terry Rossio verfassen das Drehbuch.

Wenn die Green Hornet-Filmrechte demnächst weiterwandern sollten, bahnt sich ja vielleicht ein Crossover an...

0 Kommentare:

Kommentar posten