Donnerstag, 26. März 2009

Scrubs bekommt Film-Ableger... aus der Pornobranche

Doktorspiele mit Elliot, JD und Co

Scrubs-Fans, denen der Umgang mit Sexualität in ihrer Lieblingsserie bislang nicht offensiv genug war, dürfen aufschreien und sich eine extra große Familienpackung Taschentücher bereitlegen: Am 18. Mai wird die Welt mit einem Scrubs-Film beglückt. Unter dem Titel Scrubs: A XXX Parody soll eine mit doppeldeutigen Doktorwitzen gespickte Parodie auf Scrubs erscheinen. Bekannt wurde dies durch Zach Braffs Auftritt bei Jimmy Kimmel live!, wo er zusammen mit Kimmel die Pornodarsteller verglich, die in die Rollen der Scrubs-Hauptfiguren schlüpfen (und dann in ihr gegenüber schlüpfen, stoßen und was-weiß-ich-noch-alles werden):


(Siehe ab Minute 5.18)

Dieses Projekt entstammt nicht der Fantasie von Braff und Kimmel, sondern ist, wie diese Pressemeldung unterstreicht, tatsächlich in Arbeit.
Porno-Variationen von Hollywood-Filmen und TV-Serien sind zwar nichts neues, doch dass eines der "Opfer" öffentlich dazu Stellung nimmt, das ist eher selten. Mir kommt nur Johnny Depp in den Sinn, welher sagt, dass Edward mit den Penishänden einer seiner Lieblingsfilme sei.

Mehr Scrubs:
Und weil man bei der Google-Suche ganz schnell mehr Treffer einheimst und Neugiere anlockt, wenn man häufig das Wort "Porno" benutzt, möchte ich an dieser Stelle einfach nochmal betonen, dass mehrere Pornostars nun einen Porno über Scrubs drehen. Echt porno, ey! So, das reicht...

0 Kommentare:

Kommentar posten