Freitag, 24. Juli 2009

(H)Eilige Rum-Flaschenpost!

Großartige Neuigkeiten, meine Seeräuber! Disneys Produktionschef Oren Aviv sprach auf der San Diego Comic Con gegenüber ComingSoon über die Pläne bezüglich Pirates of the Caribbean 4 und diese sind überraschend konkret, bedenkt man, dass man sich erst im April auf die Story einigte und der Film noch immer ohne Regisseur dasteht.

Laut Aviv sollen die Dreharbeiten bereits im April oder Mai 2010 beginnen (also etwas früher als letztens angekündigt) und man hofft, dass der Film schon 2011 in die Kinos kommen wird (deutlich früher als letztens angekündigt). Im Gegensatz zu den letzten Pirates-Dreharbeiten möchte man es diesesmal allerdings darauf beruhen lassen einen einzelnen Film zu drehen, statt gleich zwei massive Projekte gleichzeitig zu stemmen. Dennoch hofft Aviv darauf, dass die nächste Fortsetzung von Fluch der Karibik den Beginn einer neuen Trilogie markieren wird.
Bezüglich der Mutmaßungen, in welche Richtungen der vierte Teil (und somit wohl auch dessen Fortsetzungen) einschlagen wird gab Aviv erstmals Antworten mit Kopf und Fuß. Zwar gibt es weiterhin weder Bestätigung noch Dementierung bezüglich des Steampunk-Gerüchtes, doch Avivs Antwort spricht trotzdem Bände:

"Es ist wichtig die Geschichte hinzubekommen und mir ist es auch wichtig einen Gang herunterzuschalten, weil es nicht noch größer werden kann. Die Filme wurden kontinuierlich größer und größer und sehr kompliziert, und sie waren ganz klar auf vielen Ebenen zufriedenstellend, aber ich möchte die ganze Sache sozusagen neu anfangen und zu ihrem Kern zurückführen, zu seiner Essenz: (Seine) Charaktere", erklärte Aviv, was dem anderen Gerücht (einer Sparrow/Barbossa-Buddy-Story) hinsichtlich der Story ordentlich Zunder gibt.

Da mir beide Richtungen gefallen würden, nehm ich das ziemlich emotionslos an. Ich freu mich genauso sehr, wie ich es aufgrund der zerfallenden Hoffnungen auf beeindruckende Steampunk-Piratenbilder bedauere.
Aber das wichtigste ist, dass es weiter geht. Und so lange man sich beim vierten Teil schon Gedanken bezüglich Teil 5 und 6 gemacht hat, ist es mir egal, dass nur ein Film gleichzeitig gedreht wird. Hauptsache die Grundsteine für die Fortsetzungen werden gelegt und die Autoren wissen, wo es hinsteuern könnte, wenn man nach Teil 4 noch Lust hat.

0 Kommentare:

Kommentar posten