Freitag, 23. Oktober 2009

Küss den Cicero

Quack!

Cassandra Steen und Roger Cicero sprechen und singen in Küss den Frosch.

Ich wiederhole: Die Sängerin Cassandra Steen wird die Rolle der Tiana in Disneys lang erwarteter Rückkehr zum Zeichentrickmusical vertonen, während Roger Cicero als Prinz Naveen über die Leinwand quaken wird.

Selbst wenn ich nicht zu den stetigen "Oh nein, ich kenne die Namen der Synchronsprecher aus einem gänzlich anderen Kontext, der Film wird die Hölle!"-Heulsusen gehöre (einen ausführlichen Beitrag zu meiner Einschätzung von Promisynchros findet ihr hier), so scheint dies ein perfektes Beispiel für eine grauenerregende Promisynchro zu werden. Disneys deutsche Niederlassung nimmt die leidenschaftliche Widerkehr der RegiosseureRon Clements und John Musker (Arielle, Aladdin, Hercules, Der Schatzplanet), verpassen ihr einen kindisch-dämlichen Titel um sich bei den Pupskindern im Publikum einzuschleimen und setzen zwei prominente Namen auf die zwei Titelfiguren.

Cicero traue ich den charmant-machohaften Klang von Prinz Naveen, den wir in den Trailern zu hören bekamen, kein Stück zu und Cassandra Steen... Ich weiß nicht, irgendwie kann ich mir die Sängerin von Stadt nicht als Disney-Prinzessin vorstellen.

Mehr aber noch: Disney gab bekannt, dass bald weitere prominente Sprecher enthüllt werden sollen...

Ihr wollt heulen, flennen, meckern, klagen oder Disney verteidigen? Tut es in den Kommentaren.

6 Kommentare:

juliaL49 hat gesagt…

Verteidigen? Ich werde mir das nicht mal mit vorgehaltener Waffe anhören!

Andi hat gesagt…

*heul*
*mecker*
*flenn*

Viel mehr kann man dazu allerdings auch wirklich nicht sagen. Was wäre denn mit Shandra Schadt und Co. verkehrt? Abgesehen davon, dass Disney - davon gehe ich aus - die Sprecher immer irgendwie vertraglich bindet, sodass sie auch in allen weiteren Produktionen, in denen die Charaktere auftreten ihre Stimme behalten. Das könnte nun, wo Promis die Haupt(!)rollen, und nicht mehr "nur" die Sidekicks sprechen, zum Problem werden, da diese ja noch viele andere Sachen zu tun haben, als den ganzen Tag vorm Synchron-Mikro zu stehen (soll nicht fies gegenüber den "Berufssprechern" gemeint sein).
Wundert mich vor allem auch, da es ja schon einen Teaser und einen Trailer auf Deutsch gibt - noch nie gehört, dass bei Disney Zeichentrickfiguren eine andere Stimme hatten, außer der Originalsprecher war verstorben. Auch in Trailern nicht. Oder gab's da schon Ausnahmen?

Anonym hat gesagt…

Ich würde ja gerne lautstark protestieren, aber mir bleibt einfach die Sprache weg. Kaum jubeln die Medien das weibische Gejaule eines solchen "Sängers" hoch, springt diese ignorante deutsche Disney-Crew auch schon auf den Zug auf und verdirbt das sehnlichst erwartete Zeichentrick-Comeback für alle Zeiten mit einer derart abwegigen Synchronstimme.
Wer schickt diese Tränen endlich in die Wüste?

Sir Donnerbold hat gesagt…

@Andi: Natürlich gab es auch bei Disney Trailer/Film-Abweichungen. Du scheinst "Die Kühe sind los" erfolgreich verdrängt zu haben, denn das ist ein besonders offensichtliches Biespiel (Maggie wurde erst von Roseannes deutscher Stammsprecherin Regina Lemnitz gesprochen, im Film wurde es bekanntermaßen Hella von Sinnen).

Sunshine hat gesagt…

Öhm... oh Mann. Ich mag Cassandra Steen wirklich gern, aber... ich kann sie mir in der Rolle überhaupt nicht vorstellen. Roger Cicero hat mMn durchaus eine gute Stimme, aber... ach Mensch, es gibt so gute Sprecher!

Das heißt dann also für uns, die letzten Wochen bangen und verzweifeln und hoffen, dass unsere schlimmsten Befürchtungen nicht wahr werden, sondern dass Steen und Cicero das Ganze tatsächlich gut machen.

(Versucht man jetzt mit den beiden die Leute ins Kino zu bekommen, die sich vom deutschen Titel und den Postern abschrecken lassen?)

corny hat gesagt…

Des könnte dich interessieren:

http://cornys-welt.blogspot.com/2009/11/wer-kam-den-auf-diese-idee.html

;-)

Kommentar veröffentlichen