Mittwoch, 21. Oktober 2009

Überraschung: "Inception" wird besonders komplex

Christopher Nolans kommender, kontemporärer Sci-Fi-Thriller Inception (hier lang zum Trailer) spielt innerhalb der Architektur des Verstandes, ist Geheimnis umwoben und kommt nächsten Sommer in die Kinos. Hans Zimmer komponiert die Musik (siehe hier) und die beeindruckende Besetzungsliste umfasst unter anderem Leonardo DiCaprio und Ellen Page.

Wesentlich mehr ist (zumindest mir) nicht bekannt, und das soll so bleiben. Inception verspricht eine anspruchsvolle und überwältigende filmische Wundertüte zu werden - so lange man willensstark genug ist sich nicht im Voraus alle Überraschungen verderben zu lassen.

Inception ist eines der Filmprojekte, die so mysteriös sind, dass nichtmal Nolan-Stammschauspieler Michael Caine weiß, worum es in dem Film geht. Er verriet vor kurzem, dass man ihm lediglich die Drehbuchseiten vorlegte, auf denen seine Rolle vorkommt. Der Rest des Films ist ihm gänzlich unbekannt.

Cillian Murphy dagegen hat bereits das ganze Skript gelesen, und ist davon begeistert: "Es ist sehr, sehr komplex und verblüffend. [...] Es ist konzeptionell. Es passt in keinerlei Genre. Dort sind Elemente der unterschiedlichsten Sache enthalten, aber es stammt alles aus Chris' Vorstellungskraft. Ich habe niemals zuvor etwas gelesen, das nur ansatzweise daran heranreichte."

Ich bin so aufgeregt...

Siehe auch:

1 Kommentare:

TheBlesstSnake hat gesagt…

Ich glaube noch immer, dass "Inception" der neue Batman sein wird.

Kommentar veröffentlichen