Mittwoch, 4. November 2009

Er gehört zu dir, wie dein Schenkel an den Frosch...

Hände hoch, wer von euch hat mittlerweile die Meldung verarbeitet, dass Roger Cicero Prinz Naveen in Küss den Frosch sprechen wird (*mehr dazu*)?
Oder halt, ich habe eine bessere Idee, wie man diesen Beitrag eröffnen könnte. Also, alles zurück auf Anfang:

Hände hoch, das hier ist ein Überfall! Deutschlands Gesangsprominenz unterwandert den nächsten Zeichentrickfilm!
Nach Cicero und Cassandra Steen reiht sich nun auch Schlagersängerin Marianne Rosenberg in die bunte Sprecherliste des in New Orleans spielenden Zeichentrickmärchens ein - sie spricht die Voodoo-Zauberin Mama Odie. Nicht gerade eine Wahl, die wie die Faust auf's Auge passt, aber wenigstens sehe ich in Rosenberg ein gewisses Schauspieltalent. Während ich Cicero weiterhin nicht zutraue anders zu klingen als sonst, glaube ich, dass Rosenberg nicht einfach weiter Marianne Rosenberg spielen wird. Ob sie als dicke, warme Voodoo-Tante überzeugen wird bleibt allerdings erstmal offen...

Disney kündigte heute außerdem einen weiteren Synchronsprecher für Küss den Frosch an, und fast könnte man glauben, dass es ein Unfall ist. Im Gegensatz zum Rest der Truppe passt er nämlich von vornherein in seine Rolle, so dass wir nicht auf überraschende Schauspieltalente hoffen müssten. Aber nein, dieser Promi war im Laufe seiner Karriere sogar mehrmals als Schauspieler tätig, so dass er einen im Gegensatz zu Cicero und Steen gar nicht erst positiv überraschen muss. Und dennoch kann der Mann einfach er selbst sein, und das Ergebnis wäre zumindest ganz gut: Der deutsch-amerikanische Schlager- und Jazzsänger Bill Ramsey wird den Trompete spielenden Alligator Louis vertonen.

Ein paar Rollen sind noch frei... Wer witzelt sich mit dickem Cajun-Dialekt als hässliches Glühwürmchen durch die deutsche Synchro? Vielleicht macht man auch aus dem Cajun-Dialekt einen deutschen Dialekt, damit man besser einen Promi reinzwängen kann (Maddin Schneider?!). Und die Rolle des Bösewichts ist ja auch noch immer unbesetzt...

3 Kommentare:

Sunshine hat gesagt…

Ich versuche wirklich, mir Cicero in der Rolle vorzustellen, aber es funktioniert einfach nicht! Wenn er nur den gesangspart überhähme, dann könnte ich ja ganz gut damit leben (hat bisher ja eigentlich immer gut hingehauen), aber so?

Mit Cassandra Steen hab ich mich mittlerweile etwas angefreundet. Sie spricht ja nicht so hoch wie sie häufig singt und hat auch eine gewissen Wärme in der Stimme. Da bin ich einfach mal optimistisch. Bei irgendeiner der Hauptrollen muss das ja der Fall sein...

Marianne Rosenberg?! Öhm, naja, da ich schon fast mit Nina Hagen gerechnet hatte, ist das jetzt irgendwie eine kleine Erleichterung. So ein ganz kleines bisschen.

So, mal flott den Bill Ramsey auf youtube nachgeschaut. Okay, der Schock blieb aus, ich akzeptiere es. Es hätte ja schlimmer kommen können...

Maddin Schneider?! Bitte, beschwär es nicht auch noch! Ich stelle mir bereits das Glühwürmchen mit dieser Stimme vor...

Vielleicht sollten wir nun einfach alle die Daumen drücken, dass der herrliche Böse mit einem Glücksgriff besetzt wird. *daumendrück*

Ganz ehrlich, wir wollen den Film doch alle wirklich lieben, warum macht man es uns so schwer? Schließlich sind die Leute früher doch auch in die Disneyzeichentrickfilme gegangen, obwohl da keine aktuellen Chartstürmer gesprochen/gesungen haben...

Andi hat gesagt…

Rosenberg kenne ich nicht, aber allein der Name "Marianne"... tsts

Wegen Ramsey hätte ich zuerst heulen können, dachte das wäre so ein alter Schlagerstar, der billigen Pseudo-Jazz macht. Naja Toby777 hat ja im Forum Clips verlinkt, die habe ich mir mal angehört und ich muss sagen ich bin positiv überrascht. Die Stimme gefällt mir wirklich außerordentlich gut. Ich habe den auch schon mal irgendwo gesehen, hatte ihn aber als Schlagerbarden in Erinnerung. Er singt zwar keinen New-Orleans-Jazz, aber immerhin relativ gepfelgten Swing (eigentlich gab es im NO-Jazz ja auch keinen Gesang) und die Stimme passt wirklich super. Sogar besser als das Original - Wooleys Stimme gefällt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht, obwohl Louis sonst mein Lieblingscharakter ist.

Mal gespannt, wen sie noch für Dr. Facilier auftreiben... ;-)

Andi hat gesagt…

Ach, was ich gestern noch vergessen habe:
Hey, willst du etwa Hinterwäldler durch hessischen Dialekt definieren? Na warte, dann ist aber Schuluss mit lustig.
Es gehd doch niggs übbä unsä gepfleschdes, schönes Hessisch! Un von weche dumme Leut - schon de olle Geede sein "Faust" in Hessisch geschribbe!
Ansonsde wär des schee, wenn im Kinno endlisch emal aaner hessisch babbele däd. Lasst den Maddin ruischemal ran!
Schöne Grüße von em eschde Hess!

Kommentar veröffentlichen