Freitag, 15. Januar 2010

Von Donnersmarck wieder mit Depp vereint

Im November 2009 verließen Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck und Sam Worthinton den Thriller The Tourist, und dafür stieß Johnny Depp zum Projekt hinzu, an dessen Spitze Angeline Jolie steht.

Entertainment Weekly meldete Anfang dieser Woche, dass The Tourist nun eine weitere Neuerung hinter den Kulissen erfährt - der Oscar-prämierte Regisseur von Das Leben der Anderen ist wieder mit an Bord! Die Dreharbeiten sollen im Frühjahr beginnen.
Sagt mal, hat Johnny Depp einen Klon? Ich mein, wieviele Filme dreht er jetzt gleichzeitig? Der Mann ist bald so schlimm wie Robert Rodriguez und Gore Verbinski (wobei man von Depps Arbeit bislang wenigstens was zu sehen bekam...)!

3 Kommentare:

Agrippina hat gesagt…

Hehe....ja, das könnte man bald meinen, dass Depp einen Klon haben muss. Schwer beschäftigt der Mann :D.

Aus seinem eigenen Mund hat man ja noch keine Bestätigung an seiner Mitwirkung zu The Tourist gehört. Zu PotC4, Dark Shadows und ebenso zu Pancho Villa (v. Emir Kusturica) im nächsten Jahr jedoch sehr wohl. Was natürlich nix heißt^^.

Irgendwie kann ich mir Jolie/Depp immer noch nicht wirklich zusammen im Film vorstellen, aber das ist ja immer Geschmackssache. Und nebenbei bemerkt, wie er es dann schaffen will, seine -nach eigener Aussage extrem langsam wachsende Gesichtsbehaarung- bis Juni wieder in den JS-Look zu verwandeln, ist mir auch ein Rätsel *g*. Ich habe beschlossen, bis zum ersten Setfoto das Ganze erst einmal weiter unter "Gerücht" laufen zu lassen *g*. Man wird sehen^^.

Sollte es wirklich dazu kommen, dann ist Depp ab Februar mit The Tourist beschäftigt. Ab März/April mit der Promo zu Alice in Wonderland. Ab Juni mit PotC4. Ab Herbst (Sept./Okt.) mit Dark Shadows. Nicht zu vergessen die Promo für The Rum Diary, der ja nun auch noch dieses Jahr in die Kinos kommen soll. Und abgesehen von anderen kleinen (meist musikalischen) Projekten, die völlig unter d. Radar laufen, von denen man beinahe nur durch Zufall mal was liest, die ja aber auch ihr Quentchen an Zeit erfordern (Regie von Musikclips, Mitwirkung an Dokumentationen oder auch schon mal "Gastspiel" auf CD's befreundeter Musiker).

Zumindest kann man nicht behaupten, dass er in seinem Leben Langeweile aufkommen lässt *g*. Mir persönlich ist es ja völlig piepsegal, wie er das alles unter einen Hut kriegt (und ob mit oder ohne Bart *g*), Hauptsache der Mann liefert anständige und halbwegs sehenswerte Sachen ab :D.


By the way...schönen Blog hast Du hier :). Macht Spaß, hier zu stöbern und zu lesen (und manche Deiner Einträge sind echt amüsant *g*). Mach weiter so^^.

Sunshine hat gesagt…

Dito kann ich da nur sagen.

Depp und Jolie in einem Film will sich mir immer noch nicht so ganz erschließen und ich klammere mich an den winzigen Hoffnungs-Strohhalm, dass es vielleicht doch nicht so weit kommt (andererseits hätte ich dann definitiv eine Freundin, die mit in den Filme ginge, da sie alles mit der Jolie guckt). *hoff*

Ansonsten kann man zumindest halbwegs zuversichtlich sein, dass es ein guter Film wird. Schauspielern kann die Jolie ja, auch wenn mir das Ausbreiten ihres Privatlebens ziemlich auf den Senkel geht.

Und Depp scheint irgendwie ein akutes Problem mit dem Neinsagen zu haben...

Sir Donnerbold hat gesagt…

@ Agrippina:
Herzlichen Dank für das Lob. Neue, kommentierende Stammuser sind hier immer gern gesehen. Hoffentlich wirst du auch in Zukunft noch Spaß am Stöbern haben.

Kommentar veröffentlichen