Donnerstag, 18. März 2010

Tim Burton bringt die Addams Family zurück ins Kino

Einst waren sie Zeichnungen. Dann waren sie eine schwarz-weiße Fernsehserie, die später neu aufgelegt wurde. Zudem kamen sie als Realfilmkomödien ins Kino und auf den Broadway haben sie es ebenfalls geschafft. Jetzt wird die Addams Family zu Knetmasse: Tim Burton möchte einen 3D-Stop-Motion-Film über die schaurig schöne Familie drehen, meldet Deadline Hollywood.

Doch zunächst kommt Frankenweenie, die abendfüllende Neuinterpretation von Burtons Kurzfilm, der dafür sorgte, dass er seinerzeit bei Disney ziehen lassen wurde. Jetzt drehte er einen Riesenerfolg für das Studio. Ist die Welt nicht witzig?

6 Kommentare:

Chaosmacherin hat gesagt…

das ist ja eine wunderbare vorstellung :)

Steve hat gesagt…

Wenn der Film der Optik von "Corpse Bride" treu bleibt, könnte das wirklich was werden.

Andi hat gesagt…

Yo, freu mich schon auf die neue version der Titelmelodie.
Die Munsters mag ich allerdings lieber, muss allerdings zugeben, dass die Addams besser zu Burton passen.

Andi hat gesagt…

Yo, freu mich schon auf die neue Version der Titelmelodie.

Die Munsters mag ich allerdings lieber, muss aber zugeben, dass die Addams besser zu Burton passen.

Oellig hat gesagt…

"Corpse Bride" hat mir damals echt gefallen. Wenn das Knetergebnis hier ähnlich gut wäre, fände ich das klasse. Und die Addams Family passt doch supi zu Burton :).

Mortimer hat gesagt…

Entlassen? Tim Burton sagte in einem Interview ganz eindeutig dass er freiwillig ging, da er die Arbeit dort langweilig fand...

Kommentar veröffentlichen