Freitag, 2. Juli 2010

Cinemassacre: Top 10 unnötig harsch kritisierte Fortsetzungen

Der gute James Rolfe (aka Angry Video Game Nerd) erstellte für Spike wieder eine Hitliste, und dieses Mal widmete er sich den zehn seiner Meinung nach zu harsch kritisierten Kinofortsetzungen.

Und ich muss ihm an einigen Stellen wirklich beipflichten. Aber seht erstmal selbst:



Zunächst habe ich Ghostbusters II und Gremlins 2 nie als stark kritisiert angesehen, weshalb mich ihr Auftauchen wundert. Aber dafür muss ich James dafür danken, dass er einen ganz bestimmten Film auf Platz 1 wählte: Indiana Jones und das Königreich der Kristallschädel. Ich erinnere mich noch, wie ich mein positives Review damals schrieb, ohne zu ahnen, welchen Hass der Film auf sich ziehen wird. Nun, anders als James habe ich schon Probleme mit den Aliens, wobei ich anders als die von ihm kritisierten Zuschauer sehr wohl damit rechnete, allerdings hatte ich nicht gedacht, dass wir sie zu sehen bekommen. Und dann noch eine fliegende Untertasse dazu. Irgendwie übertrat der Film somit eine Grenze, vom mystischen zur Sci-Fi, was zwar zum 50er Setting passt, aber nicht mehr homogen zu Indys Charakter und seinem Filmuniversum ist (*mehr dazu*). Wir haben in Indiana Jones und der letzte Kreuzzug ja auch keine Teestunde zwischen Indy und Jesus zu sehen bekommen.
Und dann diese Kühlschranksache: Ich setze mich nun sicherlich jede Menge Ärger aus, doch ich mochte sie. Sie passte zu einem Indiana Jones, der in den 50er Jahren lebt. Der naive Gedanke, in einem Kühlschrank eingesperrt einen Atomtest zu überstehen vereint B-Movielogik und parodistische Wiederaufnahme der in den 50ern verbreiteten Gedanken zur A-Bombe. Hey, damals bekamen Schulkinder beigebracht, sie bräuchten sich nur unter einen Tisch zu verkriechen! Dass Indy mit so etwas tatsächlich davonkommt ist nicht alberner, als vieles was in den anderen Filmen passiert (*mehr dazu*). Und wisst ihr was: Ich sah den Film in der Vorpremiere. Gut gefülltes Haus. Die Leute haben herzlich über die Atombombenszene gelacht. Erst gen Schluss scheideten sich die Geister.

Scheint so, als hätte James am Ende seines Videos recht: Viele plappern nur die populärste Meinung nach.

0 Kommentare:

Kommentar posten