Sonntag, 1. August 2010

Disney finanziert Realfilm über die Legende von Mulan

Wie Screen Rant berichtet, machen die Walt Disney Studios 100 Millionen Dollar locker, um eine Realverfilmung der Mulan-Geschichte zu finanzieren. Produziert wird der 3D-Film von der chinesischen Schauspielerin Zhang Ziyi, bekannt aus Hero und Tiger and Dragon, die auch in der Hauptrolle zu sehen sein wird. Die Regie soll Charles Russel (The Scorpion King) übernehmen.

Nach Cinderella und Tinkerbell ist dies die zweite Realadaption eines Disney-Zeichentrickstoffes, der nach dem Erfolg von Alice im Wunderland losgeschlagen wurde. Der Unterschied zu den genannten Filmen ist, dass das Konzept zu diesem Film nicht in Zusammenarbeit mit Disney ausgefeilt wurde, sondern Ziyi an Disney herantrat und dem Studio ihr Projekt vorschlug. Dennoch bleibt es die erneute Behandlung eines von Disney bereits adaptierten Stoffes, wodurch sich Disneys Trend zu Realneuverfilmungen weiter erhärtet. Und so wenig Vorurteile ich dem gegenüber auch hegen mag, um eine Übersättigung zu vermeiden sollte damit vorerst einmal Schluss sein. Irgendwann ist genug. Es sei denn, jemand plant eine ambitionierte, düstere Atlantis-Neuerzählung...

Die Produktion soll diesen Oktober in Japan beginnen, laut Screen Rant könnte man mit aufwändigen Produktionswerten und PG-13-Actionsequenzen rechnen.

0 Kommentare:

Kommentar posten