Dienstag, 14. Dezember 2010

Gore Verbinskis "Rango": Zweiter Trailer online


Gore Verbinski lebt. Er mag zwar ungefähr vierundachtzig Filme angekündigt und nach Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt bislang nur einen zu Stande gebracht haben, aber der hat nun immerhin schon einen zweiten Trailer. Eine kleine Sensation, möchte man neckisch meinen.


Die Verrücktheit der epochalen Schlussmontage aus dem ersten Trailer ist gewichen, und beim Betrachten dieses zweiten Trailers realisiere ich, dass sie für mich einen entscheidenden Teil des Reizes an Rango ausmachte. Also klammere ich mich an das abstruse neue Poster, so wie Rango sich an seinen Aufziehfisch klammert, hoffend, dass irgendwer im Marketing beschloss, einen strikten Trailer zusammenzuschneiden, damit Leute über das teilweise gruselig realitätsnahe, und dann doch unwirliche Design der Nebenfiguren hinwegkommen. Dennoch, wäre dieser Trailer vor ein paar Wochen online gegangen, hätte sich Rango in dieser Hitliste weiter unten einordnen müssen.

Oder ich bin durch die Piraten verwöhnt, die ja ebenfalls einen neuen Trailer haben.

2 Kommentare:

Sunshine hat gesagt…

Ich find immer noch, dass Depp hier wie Kermit klingt. Faszinierend.

Cooper hat gesagt…

Was haben wir denn da? Einen Trailer von Rango, der allen Mysterien und geheimnisvollen Interpretationsansätzen eine klare Absage erteilt und den Film als wenig erfindungsreichen Slapstick-Comedy-Animationsstreifen im Stile der Spencer/Hill Western outet? Verdammt. Dabei hatte der so unklare erste Trailer wirklich die Gelegenheit genutzt, ein moderner Western-Roadmovie zu sein, dem hoffentlich nichts heilig ist und der herrlich abstruse - für allerlei Vermutungen offene - CGI-Spielerei mit einem mehr als undurchsichtigen Plot propagierte.

Ich bin mehr als ernüchtert und hab nun durch Trailer 2 keine große Lust mehr auf den Film... Vielleicht führe ich ihn mir in einigen Jahren mal zu Gemüte - wenn die TV-Quali tief genug gesunken ist, um mich diesen Schritt tun zu lassen. Schade - der Film ist entzaubert und die Handlung so vorhersehbar, wie bei einem Schildkrötenrennen (eine Schildkröte wird gewinnen - wie spannend!)...
Dass Rango wirklich von Mr. Depp gesprochen wird, ist wirklich nur schwer zu merken - nicht, dass man ständig einen J. Sparrow aus dem Chamäleon herauszuhören hoffte, aber in der Tat ist es mehr das grüne Handpuppen-Amphib der Muppets, welches auch ich des öfteren vernehmen konnte... Der Trailer bekommt drei von fünf Kaktusstacheln für die visuelle Präsentation, aber nur einen von fünf Shots Schwarzgebranntem!

Kommentar veröffentlichen