Donnerstag, 30. Juni 2011

Der Berg ruft!

Bildquelle: Started by a Mouse

Schon bald wird Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten an den Kinokassen die Milliardengrenze knacken. Verfilmungen von Fahrattraktionen aus den Disney-Parks sind also ungebrochen rentabel. Zumindest die piratigen Leinwandadaptionen. Die Country Bears und Die Geistervilla sind ja bekanntlich gefloppt und letzterer war eine derartige Beleidigung der Vorlage, dass Disney ein Remake unter der Obhut von Guillermo del Toro genehmigte. Disney möchte aber auch weiter sein Glück mit anderen Attraktionen versuchen. Ein vom Enchanted Tiki Room inspirierter Film ist in Arbeit, Jon Favreau verfilmt gleichmal das ganze Magic Kingdom und die Jungle Cruise könnte mit Tim Allen und Tom Hanks ins Kino finden.

Wie THR meldet, reiht sich jetzt auch eine von Disneys beliebten Berg-und-Talfahrten in diese Liste ein: Die seit 1959 exklusiv in Disneyland angebotenen Matterhorn Bobsleds sollen zu einem rasanten, spannenden Kinoabenteuer umgewandelt werden. Dabei wurde diese Attraktion ursprünglich bereits vom Disney-Abenteuerdrama Der dritte Mann im Berg von 1959 inspiriert. Da die Attraktion allerdings 1978 komplett umgemodelt wurde und seither dem (im Film nicht auftauchenden) Yeti Obdach gewährt, würde ich jetzt nicht aufschreien, dass Disney nun Filme macht, die auf Attraktionen basieren, die eigentlich auf Filme basieren. Rechnet also nicht mit Armageddon - Der Film.

Bislang ist über die Story nur bekannt, dass der Film von fünf jungen Abenteurern handelt, die aus ihnen unbekannten Gründen zum Matterhorn bestellt werden und während des Abstiegs dem Yeti begegnen. Ja, das Disney-Matterhorn bedient sich Sagengestalten aus anderen Ecken der Welt...

Das Drehbuch zu The Hill (so der Arbeitstitel des Films) stammt vom Newcomer Jason Dean Hall, Tron: Legacy-Produzent Justin Springer wird die Produzentenrolle übernehmen.

0 Kommentare:

Kommentar posten