Mittwoch, 8. Juni 2011

Neues, oder, naja, noch nichts neues zu "Django Unchained"

Offiziell ist noch nichts, aber die Gerüchteküche brodelt mal wieder rund um Tarantinos Southern/Western/Sklavenrachefilm Django Unchained. Christoph Waltz und Samuel L. Jackson sind nun als Darsteller nahezu gesichert, auch die Verhandlungen mit Leonardo DiCaprio gehen weiter.

Mit Will Smith sieht es dagegen leider schlechter aus - die Verhandlungen sollen nicht wirklich voranschreiten, und dabei haben die Weinsteins extra die internationalen Rechte Sony angeboten, um von den guten Verbindungen zu Smith zu profitieren, die das Studio genießt.

Wie Collider berichtet, sollen Idris Elba, Chris Tucker, und Jamie Foxx als Ersatz für Will Smith im Gespräch sein. Elba ist schon so lange Teil der Django Unchained-Gerüchte wie DiCaprio, Chris Tucker ist eine... kuriose Wahl.. und Jamie Foxx fände ich solide, doch es fehlt mir der Überraschungsfaktor von Will Smith, den man in einer solch potentiell kontroversen Produktion kaum erwarten würde.

Nun... das waren also die Non-News zu Tarantinos nächstem. Mal abwarten, vielleicht hören wir auch endlich mal was offizielles?

3 Kommentare:

Cooper hat gesagt…

Mr. Tarantino hat mich bisher noch mit keinem Werk wirklich enttäuscht (Reservoir Dogs ausgenommen - de kenn ich noch immer nicht).

Ich bleb da insgesamt gelassen - wobei mir ein Will Smith im Film doch sehr genehm wäre.

@Sir D.:
Wie es scheint, tippst du häufiger solche Non-News, deren Inhalt doch eher marginal sind.... Die bösen Buben Rodriguez und Tarantino machen es dir (und uns anderen Fans) aber auch echt schwer...

Sir Donnerbold hat gesagt…

Dann mal ein willkommen zurück in der Kommentarsektion. ;-)

Will Smith wäre wirklich super - ich möchte ihn zwar nach Rohrkrepierern wie "Sieben Leben" eigentlich wieder zurück im locker-leichten Fach (also neben "MIB 3" auch "Bad Boys 3" und irgendwas neuem in der Art), aber ich sehe richtig vor mir, wie er Brad Pitt als "Basterd" fertigmacht.

Und... joah... lieber zwei Gerüchtemeldungen zu Tarantino/Rodriguez, als eine "echte" News zum kommenden Schlumpf-Film. *g*

Cooper hat gesagt…

Ich teile deine Meinung bezüglich der "7 Leben" nicht völlig - denn hierfür war die Handlung mEn. doch zu ansprechend - trotz einiger Schwächen. Ob es nun ein Mr. Smith sein musste, der den Hauptdarstellte - sei dahingestellt. Ich persönlich mag - mit Abstrichen - aber auch "Ali" oder "Das Streben nach Glück".
Nunja ein intelligenterer (als Teil 1) "Hancock 2" würde ich dann noch auf deine W. Smith - Liste setzen. Oh man... ich glaub Mr. Smith ist in deiner NoNews sektion gut aufgehoben, bei dem was man alles von ihm, mit ihm oder über ihn hört was künftige Produktionen betrifft... xD

Haben wir nicht mal phantasiert über nen ultimativen Männerfilm. Entweder war das um die Zeot deines Machete Reviews oder bei Gedankenspielchen zu nem 2.Teil von "Con Air"... Mensch ich weiß grad nimmer... Nicht mal wieso mir das jetzt einfällt, will für mich einen Sinn ergeben. o_O


Wenn du dich Traust, hier ein "Smurfs 3D" Review in deinem Blog abzutippen, dann bekommst du von mir auch einen für diese Mutprobe lobenden Kommi - allerdings dürfte das dein einziges positives "Feedback" sein - denn die Welt, deine Leser und deine "Fans" werdn es dir sicher nicht danken.

Auch wenn "Die Schlümpfe 3D" soviel Text von mir garnicht wert sind - zumal es hier ja eigentlich um die No-News von Quentin Tarantinos nächstem Werk geht - ich frage mich etwas, dass diesen Gedanken vermutlich nicht einmal wert ist.
Welche depperte Leuchte hat hier denn bitteschön seinen Verstand in Urlaub und sein Mundwerk auf Autopiot gestellt? (Keine Anspielung auf den kommenden DC-Film - auf den bin ich neugierig!)
Nach den immerhin noch kommerziell erfolgreichen Chipmunk-Streifen - jedoch den den miesen Ergebnissen (es gibt einen GOTT!) von diversen "sprechende Hunde"-Filmen, wie "Marmaduke", "Cats and Dogs - Die Rache der Kitty Kahlohr" (Hast du keine Rubrik "Deutsche Titel + deren Filme - für die Tonne" ???) und den sprechenden Atzteken-Fußabstreifern "Beverly Hills Chihuahua" [Nein! Nicht Gesundheit! Sondern Lepra und bitte an alle Pfoten der beteiligten Zweibeiner!!!!] (keine Angst, Mann mit dem Anagramm von Disney - ich liebe Hunde! Sofern sie nicht wie "Scooby Doo", "Shaggy Dog" oder in der Werbung und eben miesen Filmen CG-behelfsmäßig "quatschen" können...), da sollte ein vernünftiger Mensch (mit Hang zu zuvielen Klammern und Schachtelsätzen) doch hoffen dürfen, dass uns derlei in Zukunft erspart bleibt...
Tja und dann sehe ich doch glatt blau! Wobei ich an einem neuerlich langen WE wie diesem sicherlich lieber blau bin - als diese Farbe durch einen Kinofilm unleidlich gemacht zu bekommen.

Soo - genug No-News an dieser Stelle und mein nicht blaues Bett freut sich - auf einen nicht blauen Coopi, der zuviel online schwafelt, wo er doch nachts die Klappe hält. Naja - wer weiß was besagter Mann, der nun von sich in der 3.Person schreibt (oô), damit kompensiert. xD

So long Pirate! Gruß Cooper.

Kommentar posten