Freitag, 30. September 2011

Modern Times


USA 2010. Regie & Drehbuch: Ben Craig. Kamera: Richard Mountney

Ben Craigs Modern Times löste in Hollywood zu Beginn dieses Jahres gewaltigen Tumult aus: Der Kurzfilm, den der schottische Werbedesigner von einem Artikel über das British Film Institute inspiriert im Studio des mit ihm befreundeten Kameramanns Richard Mountney drehte, begeisterte mit seiner professionellen Umsetzung zahlreiche Studiobosse. Nur eine Woche, nachdem Craig das Video online stellte, stapelten sich bei ihm plötzlich Angebote von Produktionshäusern und Studios wie Warner Bros., Fox und Paramount. Craigs Hollywood-Debüt soll manchen Brachenblättern zu Folge nicht lange auf sich warten lassen.

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

echt gut gemacht!

aber eine kleine frage hätte ich noch...muss dieser kurzfilm nicht ziemlich teuer gewesen sein? ich wunder mich nur, weil ein werbedesigner und ein kameramann doch bestimmt nicht über solche mittel verfügen oder haben die irgendeine günstige technnik dafür verwendet?

Kommentar posten