Mittwoch, 15. August 2012

Disney lehnt Henry Selicks neuen Film ab


Seit Frühjahr 2011 arbeitet Henry Selick, der Regisseur von The Nightmare before Christmas und Coraline, in seiner neu gegründeten Produktionsstätte Shademaker Productions an einem Stopmotion-Familienhorrorfilm für Walt Disney Pictures. Oben-Konzeptkünstler Lou Romano wurde engagiert, um den Look zu prägen. Klingt alles nach einem Animationstraum? Möglicherweise, doch leider entwickelt sich dieser Traum nicht zügig genug weiter.

Wie Variety berichtet, entwickelte sich das Projekt "von einem künstlerischen Standpunkt aus, wie auch im Hinblick auf den Zeitplan nicht so, wie es nötig wäre, um den vorhergesehenen Veröffentlichungstermin einzuhalten". Aus diesem Grund habe Disney beschlossen, die Produktion nicht weiter zu unterstützen. Jedoch habe man es Selick freigestellt, sein Projekt anderen Studios anzubieten.

Sehr schade. Ich hätte Selicks nächsten Film gerne unter dem Disney-Label erlebt. Auch wenn bald Frankenweenie naht, kann Disney so schnell nicht genug schaurig-schöne Produktionen veröffentlichen ...

5 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Frage an Sir Donnerbold: Du weißt nicht zufällig, ob es sich bei diesem Projekt um die Verfilmung von Neil Gaimans Graveyard Book handelt? Ich hatte mich schon sehr gefreut, als ich im internet gehört hab, dass ein Buch von Neil Gaiman von Henry Selick verfilmt werden sollte ( Das hat meiner Meinung nach bei Coraline schon sehr gut geklappt) Und das ganze auch noch von Disney und als Stop-Motion wäre einfach nur Super! Ohne Disney wird dieser Film dann wahrscheinlich garnicht mehr gemacht! Oder war es vielleicht doch ein anderes filmprojekt und es gibt noch Hoffnung für das Graveyard Book?

maloney hat gesagt…

Gibt doch gneug andere Tolle studios die sowas gerne Produzieren möchten, vielleicht Universal, Paramount oder sogar Dreamworks

Anonym hat gesagt…

Bei Dreamworks wär ich ja eher skeptisch! Bisher konnte ich da mit keinem Film viel anfangen und manche fand ich einfach nur anstrengend!

Sir Donnerbold hat gesagt…

@ Anonym 1: AFAIK handelte es sich um ein Originalprojekt, "Graveyard Book" stand anschließend auf Selicks Produktionsliste.

Anonym hat gesagt…

Dankeschön!

Kommentar posten