Freitag, 1. März 2013

Bradley Cooper ist der neue Til Schweiger

Drei mal den Hahn in Weißweinsauce und 'ne Pizza!

Bradley Cooper: Coole Sau, der Beau der Hangover-Trilogie, Oscar-Nominee und künftig der Til Schweiger Amerikas. Wie diverse US-Portale berichten, wird der Schauspielstar, dessen Auftritte in J. J. Abrams großartiger Agentenserie Alias leider ziemlich in Vergessenheit gerieten, die Hauptrolle in einem US-Remake von Kokowääh übernehmen. Darüber hinaus wird darüber verhandelt, ob Cooper mit der US-Version von Kokowääh (die garantiert noch einen total generischen Titel bekommt) sein Regiedebüt feiern wird.

Liebe Leserinnen und Leser aus Deutschland, wenn euch derzeit der Sauerstoff ausgeht, dann liegt das daran, dass Schweigers Ego nun noch weiter anschwillt und jegliche Luft absaugt. "Huhu ha, meine Filme werden von Hollywoodgrößen nachgedreht!"

Mit Cooper in der Hauptrolle und gegebenenfalls auf dem Regiestuhl könnte es sein, dass die Hauptrolle besser verständlich wird und die Rolle des nervigen Kindes an ein Blag geht, dass die Zähne auseinanderkriegt. An der klischeehaften Story wird sich dagegen wohl wenig ändern. Hach, Bradley, nutz die Energie für bessere Filme ...

3 Kommentare:

Yavanna hat gesagt…

Och nö - bitte nicht.... :(

Manu hat gesagt…

Ich habe Kokowääh wegen dem Til nie gesehen. Bei Bradley würde ich wahrscheinlich eine Ausnahmen machen. Ja, ich bin ein schwaches Weib.

LG

Anonym hat gesagt…

Früher gab es gegen solche Sachen noch UNO-Vollversamlungen .-(

gez.Atum

Kommentar posten