Samstag, 6. April 2013

Christoph Waltz, Amy Adams und Tim Burton = Ich freu mich


Nach einer Reihe von Remakes kehrt Tim Burton in die Welt der Originalprojekte zurück, und um sein kommendes Projekt besonders frisch zu halten, setzt er auch gleich auf zwei für ihn völlig neue Hauptdarsteller: Christoph Waltz und Amy Adams!

Das ungleiche Duo wird die Künstler Walter & Margaret Keane porträtieren, die in den 60ern zahlreiche Gemälde mit großäugigen Kinder- und Frauendarstellungen malten und so zwischenzeitlich die US-Populärkunst dominierten, da sich ihre Bilder in Krimskramsläden und Tankstellen als kleines Souvenir wahnsinnig gut verkauften. Der Film, geschrieben vom Ed Wood-Duo Scott Alexander & Larry Karaszewski, erzählt von der angespannten Dynamik zwischen den Beiden: Während Walter das Vermarktungsgenie und die öffentliche Repräsentantenfigur des Gespanns war, war Margaret die malerisch begabtere, was zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen ihnen führte.

Burton mag sich auf visuelle Spektakel mit Fantasyeinschlag spezialisiert haben, aber wie Ed Wood bewies, ist er sehr wohl fähig, außergewöhnliche kreative Menschen und die Stolpersteine in ihrem Schaffen sehr gut auf die Leinwand zu bringen. Mit Waltz und Adams scheinen auch ideale Hauptakteure für so eine Geschichte gefunden und da zudem The Weinstein Company den Film auf den Markt bringt, könnte sich Burton tatsächlich einmal einem Oscar nähern oder zumindest stilistisch neue Töne finden, ohne sich selbst zu verraten. Ich bin enorm gespannt!

1 Kommentare:

Tom Gäbel hat gesagt…

Eine tolle Kollaboration, auf die ich mich auch schon sehr freue!

Kommentar posten