Dienstag, 15. Juli 2008

"Inglorious Bastards" doch reine Weinstein-Produktion?

Nikki Finke und Script Girl von AICN meldeten in den letzten Tagen, dass die Weinsteins das Mammutprojekt Inglorious Bastards nicht alleine stemmen könnten, und deshalb ein Major-Studio an Produktion und Vertrieb des neuen Tarantinos beteiligt sein werden. Vor kurzem wurde dann Miramax als Studio genannt.

Nun meldet jedoch Slashfilm, dass der Film nicht mit Miramax koproduziert wird, sondern möglicherweise sehr wohl allein von den Weinsteins produziert wird.
Ich hoffe, dass hier keine Egos gestärkt werden... Sollte Inglorious Bastards ein so komplexes Projekt sein, dass die Weinsteins die finanzielle Stärke von einem größeren Studio benötigen werden, so sollten sie diese zum Wohle des Films auch zulassen.

0 Kommentare:

Kommentar posten