Freitag, 21. November 2008

Oh... mein... Gott... Disney will's wissen, wirbt weiter um Filmpreise und lässt die Teenies raus!

Vor einem Jahr stachen sich No Country for Old Men, Sweeney Todd und There Will Be Blood gegenseitig mit epochalen, düsteren Werbeanzeigen aus, als es hieß, auf sich aufmerksam zu machen und die Oscarjury von sich zu überzeugen.

Ginge es nach den Hollywoodstudios, ändert sich die dominierende Stimmung bei den Oscars in dieser Saison radikal, darüber berichtete ich an dieser Stelle ja bereits mehrfach.
Doch dass die für Public Relations zuständigen Köpfe in Hollywood so radikal denken, hätte ich nie gedacht. Meine Damen und Herren, schnallen Sie sich an, atmen Sie tief ein und trauen Sie ruhig Ihren Augen:

Ja. Nach langem Abwägen, wie es die Siegeschancen verändern könnte, startete Disney letzten Monat eine Best Picture-Kampagne für WALL•E, wonach ja bloß die halbe Film-Blogosphäre schrie. Und jetzt stürmt Disney das Rennen und schlägt in einer neuen Anzeige High School Musical 3: Senior Year für den besten Film und den besten Song vor.

Bester Film und Bester Song.

Dass Disney auf seiner offiziellen Award-Webpräsenz auflistet, wer im Falle einer "Best Picture"-Nominierung geehrt wird, ist nichts ungewöhnliches. So lange vor den entscheidenden Preisen wird in solchen Auflistungen das Spektrum weit gesteckt. Und auf studioeigenen Seiten wird aus taktischen Gründen zu diesem Zeitpunkt immer noch mit "For Your Consideration - In All Categories" geworben. Die wichtigsten werden dann gesondert genannt.

Auf Werbanzeigen dagegen entscheiden sich Studios zwischen so einer allgemeinen Ausdrucksweise, oder der expliziten Nennung von einigen, wenigen Kategorien (sehet hier). Anders gesagt: Disney möchte wirklich, dass HSM 3: Senior Year als bester Film nominiert wird. Nicht bei Kinderpublikumspreisen, sondern bei Preisverleihungen von Hollywood-Insidern, Filmjournalisten und anderen Gremien. Bei den Oscars wohl kaum, denn das ist wirklich utopisch... Das ist inhaltlich einfach kein Filmstoff, aus dem Oscar-Nominierungen gemacht werden!

Wow... eine Best Picture-Anzeige für einen High School Musical-Film. Wer hätte das vor fünf Monaten noch gedacht? Vor wenigen Wochen hätte ich Disney an dieser Stelle ausgelacht, jetzt finde ich es einfach nur mutig... Sich bereits jetzt auf die Songkampagnen zu konzentrieren könnte großen Erfolg bringen, das hier dagegen ist wirklich... ungewöhnlich. Ich bin gespannt, was von seitens Disney da noch folgt...

Realistischer sind die Hoffnungen, die sich Pixar macht. Mit der obigen Anzeige werben die Disney-Studios für WALL•E als möglichen Preisträger der Kategorien "Bester Film", "Bester Trickfilm", "Beste Hintergrundmusik" und "Bester Song". Gegönnt ist es ihm, keine Frage.

Das werden wirklich spannende Oscars...

Mehr zu den kommenden Oscars:

0 Kommentare:

Kommentar posten