Mittwoch, 5. August 2009

Die Filmvorschau auf "Stolz der Nation"

Tarantinos Kumpel Eli Roth (Hostel, Thanksgiving) durfte für Inglourious Basterds einen Film-im-Film drehen, nämlich den Nazipropagandastreifen Stolz der Nation.
Und was ist abgefahrener als ein Film-im-Film? Natürlich ein Trailer für einen Film-im-Film!
Dessen sind sich Eli Roth und die Weinstein Company selbstverfreilich bewusst, und deshalb veröffentlichten sie nun einen Trailer zum Film-im-Film:


Inglourious Basterds

*klick für HD*

Um ehrlich zu sein: Dieser Faketrailer liegt qualitativ meilenweit hinter denen aus der Schundkinoparodie/-hommage Grindhouse. Gaben sich Roth und Co. bei Grindhouse noch die Mühe ihre Trailer auf alt zu trimmen, sieht diese Vorschau auf einen vermeintlichen Nazipropagandastreifen aus, als sei er frisch für die restaurierte Blu-ray-Neuveröffentlichung erstellt worden (wie zum Teufel auch immer der Rechteinhaber das bewerkstelligen konnte). Perfekt wäre es natürlich, wenn es neben den Alterungseffekten, dem klassischen Braunton und flickerndem Bild waschechtes Deutsch in der verzerrten Tonqualität damaliger Wochenschauen gäbe. Die völlig übertriebenen Einblendungen dürften natürlich ebenfalls nicht so zu sehen sein.

Sorry, Herr Roth, aber das auf die Spitze getriebene Fälschen von veralteten Filmstilistiken überlassen wir wohl lieber wieder Tarantino und Rodriguez. Mensch, sogar die zeitgenössischen Disney-Studios haben Nazipropaganda bereits besser imitiert, und das in Mitten eines Films über Löwen!

0 Kommentare:

Kommentar posten