Samstag, 8. August 2009

Neues zu McGs "20.000 Meilen unter dem Meer"

Das Drehbuch zu McGs Neuinterpretierung des Jules-Verne-Klassikers 20.000 Meilen unter dem Meer wurde erst vor kurzem umgeschrieben (siehe hier), aber das ist nicht die einzige Weiterentwicklung bei diesem Projekt.
Latino Review zitiert ein Radiointerview mit McG, in dem er darüber spricht, dass er schon intensiv in den Vorbereitungen steckt und bereits nach Drehorten gesucht hat. Außerdem sagt McG, dass in seinem Film mehr über die Persönlichkeitsentwicklung von Captain Nemo zu sehen sein wird. Auch die Besetzungsliste möchte McG den modernen Standards anpassen, statt wie in früheren Verfilmungen Frauen und Schwarze in eine Randposition zu drängen.

In einem Interview mit IGN erwähnte McG außerdem, dass er Sam Worthington aus dem neusten Terminator-Film gerne als Nemo besetzen würde.
Bislang schwebte ihm immer Will Smith in dieser Rolle vor - ich frage mich, woher der Sinneswandel rührt.

2 Kommentare:

Andi hat gesagt…

Die "Mickyvision" ist schon so alt? Wie alt denn eigentlich genau?

Sir Donnerbold hat gesagt…

Also, laut Duckipedia gab's die von 1962 bis 1993.

Kommentar posten